Witten

A43: Paar will zur eigenen Hochzeit fahren – dann passiert das Unglück

Witten: Der womöglich schönste Tag endete für das Paar in großem Pech. (Symbolbild)
Witten: Der womöglich schönste Tag endete für das Paar in großem Pech. (Symbolbild)
Foto: imago images / Gottfried Czepluch

Witten. Seine eigene Hochzeit zu verpassen: Diesen Alptraum hat vermutlich jeder.

Am Samstagmorgen ist einem Paar genau das passiert. Es kam zu einem Unglück auf der A43.

A43: Paar kommt nicht bei Hochzeit an

Während die Hochzeitsgäste schon warteten, war das Brautpaar auf dem Weg zu seiner Hochzeit. Plötzlich passierte ein Unglück auf der A43: Gegen 10.30 Uhr kam das Fahrzeug kurz vor der Ausfahrt Sprockhövel von der Fahrbahn in Witten ab.

Es flog über die Leitplanke und landete auf einer Wiese, wie die schreibt. Offenbar überschlug sich das Auto dabei sogar.

-----------------------

Mehr News:

Mädchen (10) in Menden vermisst: Polizei sucht Zeugen!

NRW: Mann (23) taumelt blutend über Straße – der Polizei berichtet er Grausames

Wetter in NRW: Unheilvolle Ankündigung zum Wochenende – warum sie dennoch Hoffnung macht

Bochum: Mann berichtet von Coronavirus – SO war es auf dem Quarantäne-Schiff

-----------------------

Glück im Unglück

Das Paar hatte jedoch großes Glück und kam leicht verletzt davon. Vermutlich war es Opfer von Aquaplaning geworden und hatte deshalb die Kontrolle über sein Auto verloren.

Zwei Rettungswagen und ein Notarzt waren an dem Unfallort. Die Ausfahrt Sprockhövel musste zeitweise gesperrt werden. Das berichtet die WAZ.

Statt zu der Hochzeit ging es für die beiden Leichtverletzten schließlich ins Krankenhaus.