Veröffentlicht inRegion

A43 in NRW: Mutter rast in Baustelle – Säugling schwer verletzt

A43 in NRW: Mutter rast in Baustelle – Säugling schwer verletzt

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Heftiger Unfall am späten Dienstagvormittag (31. Mai) auf der A43 in NRW.

Nach Angaben der Polizei ist eine Mutter mit ihrem Neugeborenen an Bord auf der A43 zwischen der Anschlussstelle Marl-Sinsen und dem Kreuz Marl-Nord um 11.46 Uhr verunglückt.

Die Autobahn in NRW musste bis in den Abend wegen des Unfalls in Fahrtrichtung Münster gesperrt werden.

A43 in NRW: Mutter rast in Baustelle – Neugeborenes schwer verletzt

Wie eine Polizeisprecherin gegenüber DER WESTEN mitteilte, ist die Mutter viel zu schnell in einen Baustellenbereich der A43 in NRW gefahren.

Dort raste sie in das Heck eines vor ihr fahrenden Autos. Dieses kam rechts von der Fahrbahn ab und krachte gegen ein weiteres Auto.

Die beiden Fahrer aus Herne und Borken und die Fahrerin des Wagens aus Recklinghausen wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

++ NRW: Neuer Landtag tagt erstmals – und entscheidet gleich über satte Diäten-Erhöhungen ++

Das Neugeborene der Recklinghäuserin wurde schwer verletzt. Der Säugling kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

——————————-

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

——————————-

A43 in NRW nach Unfall gesperrt

Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten sperrte die Polizei die A43 zwischen Marl-Sinsen und dem Kreuz Marl-Nord über Stunden ab.

——————————-

Weitere Meldungen aus NRW:

——————————-

Der Verkehr wurde ab Marl-Sinsen von der Polizei umgeleitet. Es kam zu einem Stau von zeitweise rund fünf Kilometern. (ak)