A4 in NRW: Schrecklicher Unfall! Mehrere Autos krachen gegeneinander – eine Person stirbt

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Beschreibung anzeigen

Schrecklicher Unfall auf der A4 in NRW!

Dort kam es am Sonntagmorgen (28. November) gegen 7 Uhr auf der A4 bei Weisweiler (NRW / zwischen Aachen und Köln) zu einem heftigen Crash, an dem mehrere Autos beteiligt waren.

A4 in NRW: Schlimmer Unfall bei Weisweiler

Mehrere Menschen wurden bei dem Crash auf der A4 in NRW schwer und sogar lebensgefährlich verletzt. Neben einem Rettungshubschrauber war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz, wie „Bild“ berichtet. Für eine Person kam jede Hilfe zu spät.

Die A4 bei Weisweiler (NRW) in Richtung Köln musste voll gesperrt werden. Die Sperrung soll sich noch bis in die Mittagsstunden hinziehen.

Zum genauen Unfallhergang konnte die Polizei am Sonntagmorgen noch keine Auskünfte geben. Die Beamten ermitteln.

+++ Wetter in NRW: Erster Schnee im Westen! Diese Regionen sind betroffen +++

A4 in NRW: War Frost eine Unfallursache?

Ob der Unfall mit dem ersten Schnee dieses Winters in NRW zusammenhing, ist noch unklar. Die Polizei in Düren hatte am Sonntagmorgen jedoch erneut vor Blitzeis auf den Straßen gewarnt: „Auch ohne erkennbaren Niederschlag ist vereinzelt mit dem plötzlichen Auftreten eisglatter Fahrbahnstellen oder Gehwege zu rechnen.“

+++ Corona in NRW: Novum in der 2. Bundesliga! Trainer muss beim Spiel Maske tragen – weil er nicht geimpft ist +++

NRW erlebt ersten Schnee dieses Winters

Schon am Samstag hatte das Wetter in NRW den Menschen den ersten Schnee in diesem Winter beschert. Vor allem im Bergischen rund um Wuppertal sowie im Sauerland kam es zu starken Schneefällen.

Dass es im Winter speziell in höheren Lagen zu Schneefall kommt, ist nicht sonderlich schockierend. Und doch kommt es für viele Menschen immer wieder überraschend, wenn das Wetter in NRW erstmals im Jahr mit Schnee daherkommt.

Doch nicht nur in Nordrhein-Westfalen gab es an diesem Wochenende reichlich Schnee. Auch im Süden von Deutschland hatte es viel geschneit. Vom Alpenrand bis nach Niederbayern gab es in höheren Lagen oberhalb von 400 Metern Schnee satt.

Auch im Harz schneite es bereits. Im Laufe des Samstags und in der Nacht zu Sonntag gab es dann auch in der Nord-Hälfte der Bundesrepublik vereinzelt Schnee und Schneeregen. Einzig im Osten des Landes sollte es an diesem Wochenende verhältnismäßig trocken bleiben. (dhe)