A4 in NRW: Porsche-Fahrer brettern über die A4 – DAMIT hatten sie nicht gerechnet

Das sind die Sprüche der A40

Wer auf der A40 fährt, sieht an den Brücken schöne Ruhri-Sprüche.

Beschreibung anzeigen

Köln. Unglaubliche Szenen auf der A4! Mit bis zu 200 Sachen sind zwei Porsche-Fahrer (20 und 29 Jahre alt) am Mittwoch über die A4 bei Aachen (NRW) gebrettert.

Wegen ihres auffälligen Fahrverhaltens hat die Polizei NRW aus Köln jetzt eine böse Vermutung.

Köln: Porsche-Fahrer knallen mit 200 Kilometern in der Stunde über die A4

Immer wieder haben sich die zwei Porsche-Fahrer am Vormittag gegenseitig überholt, schreiben die Beamten in der Pressemitteilung.

---------------------------

Das ist die Stadt Köln:

  • wurde im Jahr 50 als Colonia von den Römern zur Stadt erhoben
  • Sitz weltlicher und kirchlicher Macht im Heiligen Römischen Reich; Sitz des Erzbistums Köln, der größten römisch-katholischen Diözese Deutschlands
  • eines der wichtigsten Standorte der Chemie- und Automobilindustrie (u.a. Ford, Toyota, Lanxess)
  • mit rund 1,1 Millionen Einwohnern (Stand: Dezember 2019) die bevölkerungsreichste Stadt in NRW und die viertgrößte in Deutschland (nach Berlin, Hamburg und München)
  • weltbekannte Sehenswürdigkeit: der Kölner Dom
  • Oberbürgermeisterin ist Henriette Reker (parteilos)

---------------------------

Ein Verhalten, das stark auf ein illegales Autorennen auf der A4 hindeutet.

+++ Köln: Mutter und Sohn (13) lassen Mann nicht in Wohnung – plötzlich schießt der 71-Jährige auf die Tür +++

Die zwei Männer waren den Polizisten in Zivil gegen 10.15 Uhr zwischen der Anschlussstelle Eschweiler und der Tank- und Rastanlage Aachener Land aufgefallen.

+++ NRW: Mann schläft bei -23 Grad freiwillig im Zelt – aus diesem kuriosen Grund +++

A4 in NRW: Mit diesem Spezialwagen nahm die Polizei die Verfolgung auf

Sie folgten den Rasern daraufhin mit dem sogenannten Provida-Wagen.

Das ist ein Polizeifahrzeug, das speziell für Geschwindigkeitsmessungen ausgerüstet ist – und in diesem Fall Tempo 200 bei den Porsche-Fahrern festgehalten hat.

Auf der A4 bei Eschweiler sind bis zu 130 Kilometer pro Stunde erlaubt.

---------------------------

Mehr Themen aus Köln:

---------------------------

Die zu hohe Geschwindigkeit und das illegale Rennen haben bittere Konsequenzen für die zwei Männer. Die Polizisten beschlagnahmten nicht nur ihre Handys, sondern auch die Führerscheine der Raser. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN