Dorsten

A31: Motorradfahrer stirbt bei Horrorunfall

Auf der A31 verunglückte ein Motorradfahrer bei Dorsten tödlich. Aus bisher ungeklärter Ursache stürzte er mit seinem Motorrad. Das rutschte noch mehrere hundert Meter über die Fahrbahn. (Symbolbild)
Auf der A31 verunglückte ein Motorradfahrer bei Dorsten tödlich. Aus bisher ungeklärter Ursache stürzte er mit seinem Motorrad. Das rutschte noch mehrere hundert Meter über die Fahrbahn. (Symbolbild)
Foto: imago images / blickwinkel

Dorsten. Tragisches Unglück auf der A31 bei Dorsten! Am Donnerstagmorgen verunglückte ein Motorradfahrer auf der Autobahn in Fahrtrichtung Emden so schwer, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Für die Bergung und die Unfallaufnahme war die A31 in Richtung Emden ab Dorsten-West noch bis in den Donnerstagnachmittag gesperrt.

A31: Schwerer Unfall am Morgen

Aus bisher ungeklärter Ursache stürzte ein Motorradfahrer um kurz nach 7 Uhr morgens auf der A31 auf Höhe des Rastplatzes Hosterhausen. Nach dem Sturz rutschte das sein Fahrzeug noch mehrere hundert Meter über die Fahrbahn, bis es schließlich auf dem Seitenstreifen zum Stehen kam. Das Trümmerfeld verteilte sich im noch fließenden Verkehr auf mehr wie einem halben Kilometer.

+++ Berlin: CDU-Politiker aus Essen bricht im Bundestag zusammen +++

Bei dem Unfall wurde der Fahrer des Motorrads so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb. Beim Eintreffen der Rettungs- und Polizeikräfte konnten sie nur noch den Tod des Mannes feststellen. Sie stellten einen Sichtschutz auf, um den Leichnam vor anderen Autofahrern zu schützen.

Für die Bergung wurde der Verkehr zunächst über den linken Fahrstreifen geführt. Inzwischen hat die Polizei die Strecke in Richtung Emden ab Dorsten-West komplett gesperrt. Der Verkehr staute sich deswegen auf mehr als fünf Kilometer. Gegen Nachmittag war die Fahrbahn wieder frei.

Unfallursache ungeklärt - Polizei sucht Zeugen

Warum der Motorradfahrer verunglückte stellt die Polizei bisher vor ein Rätsel. Weitere Unfallbeteiligte waren beim Eintreffen der Polizei nicht zu entdecken. Um genauere Kenntnisse über den Vorgang zu erhalten, sucht die Polizei nun nach Zeugen, die am Donnerstagmorgen auf der Autobahn unterwegs waren und den Motorradfahrer gesehen haben.

-------------------------

Weitere News:

Rückruf! Achtung, diesen Kartoffelsalat solltest du nicht essen

Hanuta jetzt auch als Riegel: Kunde fällt irritierendes Detail auf

Top-Themen des Tages:

Royals: Prinz Charles mit trauriger Nachricht – „Meine Frau und ich haben ...“

Dortmund: Anklage – Frau „kauft“ Mädchen für 100 Euro und zwingt es zur Prostitution

-------------------------

Wenn du Angaben zum Unfallhergang machen kannst, melde dich bitte unter der 0251 2750. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN