A31: Heftige Massenkarambolage auf der Autobahn ++ Person im Auto eingeklemmt ++ Vollsperrung bis in die Nacht

Heftiger Unfall auf der A31. Die Autobahn ist vollgesperrt.
Heftiger Unfall auf der A31. Die Autobahn ist vollgesperrt.
Foto: Rene Anhuth / ANC-NEWS

Heftige Massenkarambolage auf der A31!

Gegen 13.15 Uhr ereignete sich auf der Fahrbahn in Richtung Oberhausen das Unglück. Vier Autos und zwei Lkw waren zwischen den Anschlussstellen Gladbeck und Bottrop daran beteiligt.

Das sind die Sprüche der A40
Das sind die Sprüche der A40

A31 voll gesperrt: Laster umgekippt

Die A31 ist seit den Mittagsstunden vollgesperrt. Die Sperrung wird voraussichtlich bis in die Nacht andauern, schätzen Polizei und Feuerwehr. Auch um 23 Uhr war die Autobahn noch gesperrt.

Ein Laster kippte dabei um und liegt auf der Seite. Bilder zeigen, dass er ein Sand-Kiesgemisch verloren hat und einen Pkw förmlich unter sich begraben hat.

+++ Razzia in Gelsenkirchen: Polizei-Hundertschaft stürmt Laden – das steckt dahinter +++

Verkehr wird abgeleitet

Der Verkehr wird an der Anschlusstelle Gladbeck abgeleitet. In Bottrop-Kirchhellen und Gladback kam es in der Folge zu Stau und Verkehrsbehinderungen.

-------------

Mehr Themen aus NRW:

Centro Oberhausen: Beliebtes Modegeschäft macht dicht im Einkaufszentrum – weitere Neuigkeiten sollen folgen

Mülheim: Mann (37) belästigt Frauen am Bahnhof – unglaublich, was er ihnen anbietet

Dortmund: Nach Rassismus-Debatte bei „Möhrchen-Eis“ in Essen – jetzt steht auch dieses Geschäft im Mittelpunkt

Sauerland: Rassismus-Vorwürfe! Dorf trägt ausgerechnet DIESEN Namen

-------------

Person im Auto eingeklemmt, insgesamt zehn Verletzte

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. In einem Auto war eine Person eingeklemmt, die geborgen werden musste. Insgesamt gab es zehn verletzte Personen, eine davon ist lebensbedrohlich verletzt.

+++ Flughafen Düsseldorf: Frau will zum Airport fahren – plötzlich steht sie vor einem Problem „Schweinerei“ +++

Wie es zu dem schlimmen Unfall kam, ist aktuell noch unklar. Die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache dauern nach wie vor an. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN