Tödlicher Unfall auf der A3: Autofahrer (47) übersieht Stauende

Tödlicher Unfall auf der A3.
Tödlicher Unfall auf der A3.
Foto: dpa/Archivbild

Siegburg. Bei einem Auffahrunfall auf der A3 im Rhein-Sieg-Kreis ist ein Autofahrer tödlich verunglückt. Der 47-Jährige sei am Dienstagabend auf einen Kleintransporter aufgefahren, der an einem Stauende gehalten hatte, berichtete die Polizei.

Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß nach rechts von der Fahrbahn geschleudert. Der 47-Jährige starb noch am Unfallort, der Fahrer des Transporters blieb unverletzt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Hitzewelle: Diese vier Grafiken zeigen, warum der Sommer Rekorde bricht

Irrer Polizeieinsatz auf A45 bei Siegen: Als Beamte einen freilaufenden Bullen „festnehmen“ wollen, rastet dieser aus

• Top-News des Tages:

Bruchlandung: Flugzeugunglück in Mexiko endet glimpflich

Blinder Brite entdeckt seltsamen Gegenstand im Bad – zum Glück greift sein Betreuer ein

-------------------------------------

Die A3 in Richtung Frankfurt war noch am späten Abend zwischen dem Kreuz Bonn/Siegburg und der Anschlussstelle Siebengebirge/Königswinter wegen der Bergungsarbeiten gesperrt. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN