A3 in Richtung Oberhausen: Kölnerin stirbt nach Horror-Crash

Bei einem Auffahrunfall auf der A3 bei Köln verstarb eine 57-Jährige.
Bei einem Auffahrunfall auf der A3 bei Köln verstarb eine 57-Jährige.
Foto: Thomas Kraus/ dpa

Köln. Ein schlimmer Unfall auf der A3 hat eine 57 Jahre alte Kölnerin am Samstagnachmittag das Leben gekostet.

Nach ersten Ermittlungen fuhr ein 30 Jahre alter Mann gegen 15 Uhr mit seinem VW Touran kurz hinter dem Autobahnkreuz Bonn/Siegburg auf den Toyota Aygo der Kölnerin auf.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kleinwagen auf einen vorausfahrenden Sattelzug geschoben, verkeilte sich im Heck des Aufliegers und wurde etwa 150 Meter mitgeschleift, bevor der LKW auf dem Seitenstreifen zum Stehen kam.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Essen: Bahnfahrer fährt Richtung Steele – plötzlich bekommt er einen riesigen Schock

Achtung, Rückruf – beliebter Aldi-Snack kann deine Nieren schädigen

• Top-News des Tages:

„Bares für Rares“ im ZDF: Händlerin weint nach Rekord-Deal hemmungslos – jetzt werden schlimme Vorwürfe laut

Michael Wendler will Laura unter einer Bedingung heiraten: Warum der Teenie davon nicht begeistert ist

-------------------------------------

Auf A3: 57-jährige Kölnerin verstirbt an Unfallstelle

Die 57-Jährige erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Kopfverletzungen. Der 30-Jährige und seine Beifahrerin (30) wurden ebenfalls schwer, ein Kleinkind (2) auf der Rückbank leicht verletzt. Der Lkw-Fahrer (50) erlitt einen Schock.

Polizisten stellten sowohl den Toyota als auch den Touran sicher.

Die A3 musste gesperrt werden, es kam bis 20.30 Uhr zu starken Verkehrsbehinderungen in Richtung Oberhausen.

 
 

EURE FAVORITEN