A2: Schreckliches Unglück auf Autobahn in NRW – Bottroper stirbt noch am Unfallort

Auf der A2 hat es am Dienstagnachmittag einen schrecklichen Unfall gegeben. (Symbolbild)
Auf der A2 hat es am Dienstagnachmittag einen schrecklichen Unfall gegeben. (Symbolbild)
Foto: imago images/onw-images

Schock-Unfall auf der A2. Bei einem Crash zwischen einem Auto und einem Lkw ist am Dienstagnachmittag ein 30-Jähriger tödlich verunfallt.

Nach einem unvermittelten Fahrbahnwechsel von der ganz linken der drei Fahrspuren auf die rechte Spur war der Autofahrer auf einen polnischen Laster geknallt. Der war mit deutlich geringerer Geschwindigkeit als der Pkw auf der A2 auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. Der Aufprall war dabei so heftig, dass der Wagen unter den Auflieger des Lkws rutschte.

A2: Tödlicher Unfall – Auto knallt auf Lkw

Der Unfall ereignete sich gegen kurz vor 17 Uhr auf der A2 in Fahrtrichtung Dortmund zwischen den Anschlussstellen Vlotho West und Herford Ost. Nach dem Spurwechsel des 30-jährigen VW-Passat-Fahrers war der auf einen Lkw aufgefahren und unter den Auflieger gerutscht. Warum der Autofahrer so abrupt die Spur wechselte, ist bislang unklar.

-------------------------------------

Die A2:

  • verläuft vom Ruhrgebiet über Braunschweig bis zum Berliner Ring
  • insgesamt 473 Kilometer lang
  • der größte Teil ist bereits sechsspurig ausgebaut (2x3 Spuren)

-------------------------------------

Der Mann aus Bottrop starb bei dem Aufprall. Er war der einzige Insasse des Autos. Der Lkw-Fahrer (47) blieb unverletzt. Die Polizei hat Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen. Auch ein Sachverständiger der Staatsanwaltschaft Bielefeld wurde zur Klärung des Unfallhergangs hinzugezogen.

A2 vollgesperrt - Stau

Beide Fahrzeuge mussten geborgen und abgeschleppt werden. Für die Arbeiten der Helfer war die A2 von Dienstagnachmittag bis zum Abend um etwa 21:45 Uhr zwischen dem Autobahnkreuz Bad Oeynhausen und der Anschlussstelle Vlotho West vollgesperrt.

--------------------------------

Mehr News aus NRW:

NRW: „Unsicherheit ist Gift“ – Sperrstunde alarmiert Gastro-Verband

Bochum: Student missbraucht Elfjährige – so ekelhaft setzte er sie unter Druck

NRW: Familie rast mit Auto in Rettungswagen – Säugling stirbt!

--------------------------------

Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Auf der A2 bildete sich ein Stau von zwischenzeitlich bis zu acht Kilometern. Auch auf der ausgewiesenen Umleitungsstrecke stockte der Verkehr immer wieder. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN