Veröffentlicht inRegion

A2 in NRW: Betrunkener Lkw-Fahrer schläft am Steuer ein – Polizei ist fassungslos

A2 in NRW. 

Halleluja! Da hat ein Lkw-Fahrer auf der A2 in NRW aber sehr, sehr tief ins Glas geschaut!

Am Sonntag wurden Polizeibeamte zur A2 in NRW in Höhe der Anschlussstelle Hamm in Fahrtrichtung Hannover gerufen, da ein betrunkener Lkw-Fahrer den Weg blockierte.

A2 in NRW: Lkw-Fahrer schläft an Ampel ein

Um 15.40 Uhr meldeten Zeugen, dass ein Lkw auf einer Ausfahrt der A2 an einer Ampel stehengeblieben war und den Weg blockierte. Demnach gingen mehrere Ampelstellungen weiter, ohne dass sich der Lkw von der Stelle bewegte. Als die alarmierten Polizeibeamten eintrafen, stellten sie fest, dass der Lkw-Fahrer am Steuer eingeschlafen war.

—————————

Das ist das Bundesland Nordrhein-Westfalen (NRW):

  • ist das bevölkerungsreichste Bundesland mit 17.947.221 Einwohnern (Stand: Dezember 2019)
  • Landeshauptstadt: Düsseldorf
  • größte Stadt: Köln
  • seit 1949 ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland
  • Ministerpräsident ist Hendrik Wüst (CDU), Regierungsparteien sind CDU und FDP

—————————

Laut Angaben der Polizei, hatten es die Beamten zunächst schwer, den Fahrer zu wecken. Kein Wunder, denn wie sich herausstellte, musste der Fahrer ziemlich tief ins Glas geschaut haben.

A2 in NRW: Lkw-Fahrer hat zwei Promille im Blut

„Durch einen vor Ort vollzogenen Atemalkoholtest konnte bei dem 59-Jährigen eine Alkoholisierung von über zwei Promille festgestellt werden“, sagte ein Sprecher der Polizei. Um feststellen zu können, wie viel Alkohol der Lkw-Fahrer tatsächlich im Blut hatte, wurde er auf die Autobahnpolizeiwache mitgenommen.

—————————

Mehr A2 in NRW-Themen:

—————————

Der Vorfall ist auch seitens der Polizei an Fassungslosigkeit kaum zu überbieten. Gegen den 59-Jährigen wurde nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr veranlasst. Außerdem wird der Mann ein Kraftfahrzeug wohl so schnell nicht mehr fahren (dürfen). (ali)