A2: Autobahn nach Unfall komplett dicht – erst im Stau kommt es zum Massen-Crash

Auf der A2 kam es zum Crash im Stau. (Symbolbild)
Auf der A2 kam es zum Crash im Stau. (Symbolbild)
Foto: dpa

Nach einem Unfall auf der A2 zwischen Bielefeld und der Anschlussstelle Ostwestfalen-Lippe ist es im Stau zu einem Massencrash gekommen. Zwei Menschen wurden dabei am Freitag verletzt.

Zunächst war gegen 9 Uhr ein 31-Jähriger aus Gütersloh auf der A2 in Richtung Hannover auf der linken Spur unterwegs. Laut Polizei bemerkte er ein Auto vor ihm zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Der Mann aus Ostwestfalen versuchte noch mit seinem Wagen durch die Lücke zwischen Leitplanke und vorausfahrendem Auto zu fahren. Doch er touchierte mit seinem Fahrzeug das andere. Der 31-Jährige und der Fahrer (52 aus Schwerte) des zweiten Unfallautos blieben unverletzt.
------------------------------------

• Mehr Themen aus NRW:

Düsseldorf: Bademeister erzählt von heftigem Arbeitsalltag – „Ich töte dich“

„Fernsehgarten“-Eklat: Luke Mockridge verrät in Bonn Details über TV-Auftritt

Wetter: Hitzewelle heftiger als befürchtet – Kachelmann besorgt etwas anderes

------------------------------------

A2: Unfall im Stauende

Zum schlimmeren Unfall kam es dann erst in dem darauffolgenden Stau.

Insgesamt vier Autos krachten im Stauende ineinander. Eine Frau (32) und ein Mann (40) wurden leicht verletzt.

Die A2 war während der Unfallaufnahme zwischendurch vollgesperrt. Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich über sieben Kilometer. Am Mittag war die Strecke wieder frei. (jg)

 
 

EURE FAVORITEN