A2 bei Bielefeld gesperrt: Überraschung bei Bergung von Lastwagen

Spezialeinsatzkräfte der Feuerwehr räumen den Lkw auf der A2 aus.
Spezialeinsatzkräfte der Feuerwehr räumen den Lkw auf der A2 aus.
Foto: Guido Kirchner/dpa

Bielefeld. Die Bergung eines am Freitagmorgen umgekippten Lastwagenanhängers auf der A2 beim Kreuz Bielefeld geht schneller voran als zunächst gedacht. Die Vollsperrung der A2 konnte gegen 14 Uhr aufgehoben werden. Nun ist nur noch ein Fahrstreifen gesperrt.

Wegen eines Lastwagenunfalls hatte die Polizei am Autobahnkreuz Bielefeld am frühen Freitagmorgen die A2 in Richtung Hannover gesperrt.

Nach Angaben der Polizei habe sich in dem umgestürzten Fahrzeugteil entgegen erster Vermutungen kein Gefahrgut befunden. Nur der vordere Teil des Gespanns, der aufrecht stehen geblieben und nahezu unbeschädigt sei, habe chemische Stoffe und Lacke enthalten, sagte ein Sprecher.

A2 und A33 bei Bielefeld gesperrt: Lkw kippt um

Wahrscheinlich war der Lkw gegen 4 Uhr auf der A33 unterwegs und wechselte auf die A2. Dann stürzte der Anhänger im unbefestigten Seitenstreifen auf die rechte Seite.

Der Lkw-Fahrer aus Polen blieb unverletzt. Der Unfall auf der A2 löste einen Großeinsatz der Feuerwehr aus.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Terror-Drohung im Limbecker Platz: Es gab eine Verbindung zum IS

Armut im Ruhrgebiet: Essen wünscht sich Entlastung und nicht mehr Aufgaben

Steeler Jungs bedrohen Gegner: Sie waren sogar schon bei ihnen zuhause

Essen: Ermittlern gelingt Schlag gegen Doping-Bande – unglaubliche Funde in mehreren NRW-Städten

-------------------------------------

A2 bei Bielefeld gesperrt: Lkw mit Gefahrengut beladen

Die Feuerwehr hatte den Bereich nach dem Unfall in einem Radius von 50 Metern abgesperrt. Dadurch war die A2 in Richtung Hannover über Stunden unpassierbar. Es bildeten sich Staus von rund zehn Kilometern Länge. Autofahrer berichteten im Radio von dreieinhalb Stunden Wartezeit. Auf der A33 staute sich der Verkehr rund acht Kilometer weit.

Am Mittag sollte der Anhänger, der auf der Seite lag und eine Böschung hinabzustürzen drohte, mit Hilfe eines Spezialkrans geborgen werden.Der Sachschaden beträgt ungefähr 50.000 Euro.

Stau auf A2 - so kannst du ihn umfahren

Es entsteht laut WDR Verkehr derzeit ein Rückstau auf der A2 von circa 20 Kilometern Länge. Auf der A33 entwickelt sich ein sechs Kilometer langer Stau von Bielefeld-Senne und Schloß Holte-Stukenbrock. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Unfall über die A44 großräumig zu umfahren. (dpa/mb)

 
 

EURE FAVORITEN