A1: Radfahrer fährt über die Autobahn – als die Polizei kommt, wird er richtig dreist

Ein Radfahrer hat sich für seine Route ausgerechnet die A1 ausgewählt. (Symbolbild)
Ein Radfahrer hat sich für seine Route ausgerechnet die A1 ausgewählt. (Symbolbild)
Foto: imago images / snapshot

Dieser Radfahrer schien es wohl ziemlich eilig zu haben, denn anders kann diese kuriose Situation wohl nicht erklärt werden: Mitten auf der A1 radelte ein 36-jähriger Mann bei Münster.

Zum Glück hatte sich der Fahrradfahrer den Seitenstreifen ausgesucht und nicht die Überholspur. Aber nichtsdestotrotz: Andere Autofahrer auf der A1 waren entsetzt und alarmierten die Polizei.

A1: Radfahrer fährt mitten auf der Autobahn - und sieht sein Fehlverhalten auch nicht ein

Die Beamten konnten den Mann schließlich vor dem Rastplatz Münsterland-West stoppen. Doch er zeigte sich alles andere als einsichtig, wollte nicht absteigen und musste vorläufig festgenommen werden.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Gelsenkirchen:

Polizistin will Raser anhalten – doch der gibt einfach Gas und rast auf sie zu

Rauchwolke über der Stadt – Haus Leithe stand in Flammen!

• Top-News des Tages:

Pärchen knutscht auf Urlaubsfoto – entsetzlich, was im Vordergrund zu sehen ist

Lkw-Fahrer sorgt mit DIESEM entsetzlichen Schriftzug für Wut im Netz – das hat jetzt Konsequenzen

-------------------------------------

Polizei nimmt Blutprobe

Im Streifenwagen ging der Ärger dann weiter. Der 36-Jährige verletzte einen Beamten leicht am Arm. Er wurde auf Drogen untersucht. Ein Drogenvortest verlief positiv. Dem 36-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren. (js)

 
 

EURE FAVORITEN