A1: Polizei macht nach Porsche-Unfall pikanten Fund auf der Fahrbahn

A1: Nach einem Porsche-Unfall macht die Polizei einen pikanten Fund. (Symbolbild)
A1: Nach einem Porsche-Unfall macht die Polizei einen pikanten Fund. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Tim Oelbermann

Das hätte böse enden können: Bei einem Autounfall auf der A1 hat ein Porsche-Fahrer (24) schwere Verletzungen erlitten.

Bei dem, was die Polizei anschließend herausfindet, werden das für ihn vermutlich nicht die einzigen Konsequenzen nach dem Unfall auf der A1 sein.

A1: Starker Regen wird Porsche-Fahrer zum Verhängnis

Ein 24-jähriger Mann war am Dienstag (18. Mai) gegen 21.30 Uhr mit seinem Porsche-Cayenne auf der A1 bei Nettersheim unterwegs.

Da es stark geregnet hat, kam der Porsche-Fahrer mit seinem Fahrzeug ins Wanken und ist von der Autobahn nach rechts in den Grünstreifen gerutscht. Wie die Polizei berichtet, verursachte der 24-Jährige dabei einen schweren Verkehrsunfall auf der A1.

Weil der Porsche-Fahrer mit seinem Fahrzeug ins Rutschen kam, wurde er aus seinem Porsche Cayenne geschleudert und hat dabei schwere Verletzungen erleiden müssen. Das sollte für ihn nicht die einzige Folge des Unfalls bleiben.

A1: Polizei nimmt Auto unter die Lupe und findet DAS

Für den Zeitraum, in welchem die Polizei den Unfall aufnahm und die Fahrbahn gereinigt werden musste, wurde die A1 in Richtung Dortmund von den Einsatzkräften bis vier Uhr morgens gesperrt.

---------------

Das ist die Autobahn A1:

  • Die Bundesautobahn 1 führt von Heiligenhafen an der Ostsee über Lübeck, Hamburg, Bremen, Münster, Dortmund, Köln und Trier nach Saarbrücken
  • Sie ist insgesamt 749 Kilometer lang
  • Somit ist sie die drittlängste Autobahn bundesweit, nach der A7 und der A3
  • Die A1 wurde 1937 gebaut

---------------

Als die Polizisten den Porsche-Cayenne des 24-Jährigen untersuchten, machten diese einen pikanten Fund. Unter anderem stellten die Beamten diverse Geldscheine in Höhe von mehreren Tausend Euro sicher, welche bei dem Unfall aus dem Auto geflogen waren.

---------------

Weitere News:

+++ Essen: Wo sind die Corona-Zahlen abgeblieben? RKI-Dokument wirft Fragen auf – DAS steckt dahinter +++

+++ Wetter in NRW: Es bleibt mies – doch es gibt einen Lichtblick +++

+++ Duisburg: Neue Regelung für Anwohner! Sie entfacht hitzige Diskussion +++

---------------

Außerdem hätte die Aktion auf der A1 für den Porsche-Fahrer um einiges schlimmer enden können, denn wie die Polizei berichtet, besitzt dieser keine gültige Fahrerlaubnis. Diese wird der Mann jetzt vermutlich auch erstmal nicht erhalten. (mkx)