9-Euro-Ticket in NRW wird für SIE zur Pleite – wieso zahlen sie mehr als nötig?

Deutsche Bahn: Die Geschichte des deutschen Eisenbahnkonzerns

Deutsche Bahn: Die Geschichte des deutschen Eisenbahnkonzerns

Beschreibung anzeigen

Seit einem Monat gibt es bereits das 9-Euro-Ticket und täglich wird damit verbunden über Probleme in NRW berichtet. Entweder sind die Bahnen bis oben hin voll oder die Tickets ungültig.

Man sollte meinen, dass mittlerweile jeder, der mit der Bahn fährt, über die Existenz des 9-Euro-Tickets Bescheid weiß. Doch das scheint tatsächlich nicht der Fall zu sein. Denn es gibt immer noch genug Bahnfahrer in NRW, die zu viel bezahlen.

9-Euro-Ticket in NRW: SIE gehen leer aus

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) haben im Juni bemerkt, dass viele Kunden immer noch die teuren Monats- und Tageskarten kaufen, obwohl es das günstige Angebot gibt. Viele bezahlen über hundert Euro anstelle der neun Euro, die nötig wären, um im Nahverkehr mit der Bahn zu fahren. Ob das auch beim Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) der Fall ist?

+++ Phantasialand mit neuer Attraktion – doch Besucher sind enttäuscht: „Hingeklatscht“ +++

Auf Anfrage von DER WESTEN heißt es, dass bereits mehr als 1,8 Millionen 9-Euro-Tickets verkauft wurden. Dabei sind alle Fahrkarten, die in der App, über den Ticketshop, die Automaten und das Kundencenter der Verkehrsunternehmen gekauft wurden, zusammengerechnet. Allerdings kann das Verkehrsunternehmen nicht mit Verkaufszahlen zu den regulären Tickets aufwarten.

Ebenso wenig ist dem Unternehmen bekannt, wieso die Kunden weiterhin mehr Geld für Fahrkarten ausgeben und nicht zu der günstigeren Alternative greifen. „Über Beweggründe, warum möglicherweise Tickets des regulären Ticketsortiments gekauft werden, liegen keine Informationen vor.“ Dabei werde explizit für das 9-Euro-Ticket geworben.

---------------------------

Mehr aus NRW:

---------------------------

„Die Verkaufsautomaten sind vor Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets entsprechend angepasst worden. Direkt auf dem Startbildschirm sind Schaltflächen, die zu den jeweiligen 9-Euro-Tickets leiten. Ebenso ist die Auswahl der jeweiligen 9-Euro-Tickets in der App kenntlich gemacht“, informiert der VRR. Es bleibt also ein Rätsel, wieso die Kunde über die Billig-Fahrkarte nicht alle erreicht.

Deutsche Bahn in NRW: Jetzt hat es auch Bahnmitarbeiter getroffen – bittere Nachricht für die Kunden

Die Deutsche Bahn hat schlechte Nachrichten für Kunden in NRW. Das Unternehmen musste eine Änderung im Fahrplan vornehmen. (Hier mehr) (mbo)