24-Jähriger zieht bei IHK-Prüfung in Bochum eine Schusswaffe

Ein 24 Jahre alter Mann hat während einer Prüfung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) offenbar eine Schusswaffe gezogen und vier Menschen bedroht. Nach ersten Erkenntnissen wurde der Mann am Dienstag bei der IHK in Bochum geprüft, als er plötzlich die Waffe zog, sagte ein Polizeisprecher auf dapd-Anfrage.

Bochum (dapd-nrw). Ein 24 Jahre alter Mann hat während einer Prüfung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) offenbar eine Schusswaffe gezogen und vier Menschen bedroht. Nach ersten Erkenntnissen wurde der Mann am Dienstag bei der IHK in Bochum geprüft, als er plötzlich die Waffe zog, sagte ein Polizeisprecher auf dapd-Anfrage. Damit habe er zunächst vier Mitglieder des Prüfungsausschusses bedroht und sei anschließend geflüchtet. Verletzt wurde niemand.

Spezialeinsatzkräfte der Polizei durchsuchten daraufhin das Gebäude, fanden den Tatverdächtigen allerdings nicht. Am Abend wurde er nach einer Fahndung in Hattingen vorläufig festgenommen. Eine Waffe fand die Polizei zunächst nicht bei ihm. Hintergründe für die Tat wurden nach ersten Erkenntnissen nicht bekannt.

dapd

EURE FAVORITEN