Herne

Mysteriöser Fall um Paula Maaßen (†) aus Recklinghausen: Was wir bis jetzt wissen

Foto: Polizei
  • Paula Maaßen verschwindet spurlos von ihrer eigenen Geburtstagsparty
  • Nach intensiver Suche wird die Leiche der 17-Jährigen an Bahngleisen gefunden
  • Der Fall gibt Rätsel auf: Was wir bislang wissen

Herne. Nach ihrer eigenen Geburtstagsparty verschwindet die 17-jährige Paula Maaßen spurlos und wird später tot im Gleisbett in Herne-Holsterhausen gefunden.

Was wir bisher über den Fall wissen:

Die Feier

  • Paula feiert am 8. April 2017 ihren 17. Geburtstag mit Freunden nach
  • Auf der Feier sind zwölf Gäste
  • Gegen 0.30 Uhr verlässt das Mädchen plötzlich ihre eigene Party, die in ihrem Elternhaus an der Brunnenstraße in Recklinghausen stattfindet
  • Die Eltern sorgen sich um ihre Tochter, zusammen mit den Geburtstagsgästen starten sie eine Suche nach ihr und verständigen die Polizei
  • Die Beamten fahnden mit einer Personenbeschreibung und suchen Zeugen: Paula ist 1,60 Meter groß, wiegt 63 Kilogramm, hat rotbraunes Haar und trägt bei ihrem Verschwinden ein graues Langarmshirt, schwarze Jeans und türkisfarbene Turnschuhe

Das Handy

  • Paula ist keine Ausreißerin, wie die Polizei mitteilt, ein derartiges Verhalten ist für das Mädchen offenbar ungewöhnlich
  • Bei der Suche findet die Familie Paulas Handy in etwa 100 Meter Entfernung vom Elternhaus - in einiger Entfernung zur Leiche des Mädchens
  • Bei der Polizei Bochum heißt es, dass man über das Handy keine weiteren Hinweise ermitteln kann
  • Den Fundort des Handys, der so nah an der Wohnung der Eltern gelegen ist, findet die Polizei Bochum ungewöhnlich

Der Fundort

  • 29 Stunden später wird Paulas Leiche gefunden - im Gleisbett der Deutschen Bahn im Bereich der Holsterhauser Straße 214 in Herne-Holsterhausen
  • Die Fundstelle ist etwa 6,5 Kilometer vom Elternhaus entfernt: Zu Fuß wäre die Strecke in etwa anderthalb Stunden zu bewältigen, mit dem Auto in zehn Minuten
  • Unklar ist, ob sie selbst auf die Gleise gegangen ist oder jemand sie dorthin gebracht hat
  • Die Leiche zeigt laut Polizei Anzeichen für eine Kollision mit einem Zug
  • Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen
  • Auch „Mantrailer“ sind im Einsatz, spezielle Spürhunde, die Paulas Spur vom Fundort der Leiche zurückverfolgen sollen
  • In der Nähe des Fundortes befindet sich eine Tankstelle, ein Geldautomat und ein McDonald's-Restaurant - was war Paulas Ziel? Das ist zurzeit unklar

(jp)

Mehr zum Thema:

Fall um Paula (†17) wird immer mysteriöser: Handy des Mädchens wurde weit entfernt von der Leiche gefunden

Mysteriöser Fall aus Herne: Paula (17) rannte von ihrer eigenen Party davon - einen Tag später lag sie tot auf den Gleisen

 
 

EURE FAVORITEN