Dortmund

14-Jähriger wird mit Pistole bedroht und ausgeraubt

Acht bis zehn Jugendliche bedrohten den 14-Jährigen Dortmunder mit einer Pistole.
Acht bis zehn Jugendliche bedrohten den 14-Jährigen Dortmunder mit einer Pistole.
Foto: iStock by Getty Images
  • Ein 14-Jähriger wurde am Samstag von einer brutalen Gruppe ausgeraubt
  • Sie hielten ihm eine Pistole an den Hals und schlugen ihn
  • Die Polizei sucht nun nach Zeugen

Dortmund. Eine brutale Gruppe hat am Freitag einen 14-jährigen Dortmunder in einen Hinterhalt gelockt und mit vorgehaltener Pistole ausgeraubt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Plötzlich hatte der 14-Jährige eine Pistole am Hals

Am Freitag verließ der 14-Jährige um 17.20 Uhr mit drei Freunden die Haltestelle „Fredenbaum“ im Norden der Dortmunder Innenstadt. Sie gingen über einen kleinen Park am Naturkundemuseum in Richtung Osterkirmes. Da er kurz stehen blieb, befanden sich seine Freunde schon einige Meter vor ihm.

In diesem Moment sprach ihn ein anderer Jugendlicher an. Unter einem Vorwand lockte er sein Opfer in ein Gebüsch. Hier warteten auf ihn acht bis zehn Jugendliche.

Einer der Jungs zog eine Pistole und hielt sie gegen den Hals des 14-Jährigen. Er musste sein Handy, Bargeld und die Kopfhörer rausrücken. Doch damit nicht genug: Einer der Räuber schlug ihm noch ins Gesicht. Danach rannte die Gruppe Richtung Münsterstraße davon.

Hast du die brutalen Täter gesehen?

Vier von den acht bis zehn Tätern, beschreibt das 14-jährige Opfer wie folgt:

Der Räuber mit der Pistole ist zwischen 14 und 18 Jahre alt, 1,60 Meter bis 1,70 Meter groß und schlank. Er hatte kurze schwarze Haare, ein südländisches Aussehen und trug eine rote Jacke, eine schwarze Jogginghose und eine schwarze Nike-Mütze.

Der Jugendliche, der sein Opfer in den Hinterhalt lockte, war circa 14 Jahre alt - ebenfalls 1,60 Meter bis 1,70 Meter groß und schlank. Er trug den gleichen Haarschnitt und hatte ebenfalls ein südländisches Aussehen. Er trug eine auffällige orange-gelbe Jacke.

Der Täter, der dem Opfer ins Gesicht schlug, trug einen weißen Jogginganzug im Flecktarnmuster.

Ein weiterer Junge aus der Brutalo-Gruppe war zwischen 16 und 18 Jahre alt. Er ist zwischen 1,70 Meter und 1,80 Meter groß. Er hatte kurze schwarze Locken, war dunkelhäutig und trug eine schwarze Bomberjacke und eine schwarze Jogginghose.

Wenn du etwas gesehen hast, melde dich bitte bei der Polizei unter der Telefonnummer 0231-132/7441.

Du kannst auch helfen, indem du diesen Beitrag teilst!

(jgi)

Auch interessant:

Die Lochis kommen nach Gelsenkirchen - Umsonst und draußen, Kreischalarm!

Urteil gefallen! Schwarzarbeit - diese Strafe bekommen die Wirte vom Duisburger „Finkenkrug“

Wer kennt dieses dreiste Einbrecher-Duo aus Altenessen?

 
 

EURE FAVORITEN