Volker Bouffier sieht keine Wechselstimmung in Hessen

Landtagswahl in Hessen: Volker Bouffier ist zuversichtlich.
Landtagswahl in Hessen: Volker Bouffier ist zuversichtlich.
Foto: Frank Rumpenhorst / dpa
Auch wenn die Umfragen nur einen knappen Sieg für die CDU prognostizieren: Volker Bouffier ist zur Landtagswahl in Hessen siegessicher.

Berlin.  Die Landtagswahl in Hessen steht vor der Tür: Bundeskanzlerin Angela Merkel und Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (beide CDU) haben vor einer möglichen grün-rot-roten Mehrheit gewarnt.

„Wer jetzt der CDU die Stimme verweigert, der wacht mit einer linken Mehrheit auf“, sagte Bouffier im Beisein Merkels nach einer Sitzung des CDU-Bundesvorstands am Sonntag in Berlin.

Landtagswahl in Hessen am 28. Oktober

Zugleich äußerte er die Hoffnung, dass die CDU in Hessen bis zum 28. Oktober noch viele der bisher unentschlossenen Wähler für sich gewinnen werde. Bisher regiert Bouffier mit den Grünen. Das sind die wichtigsten Fragen zur Landtagswahl in Hessen.

Trotz guter Umfragewerte für die Grünen sieht Bouffier, der sich unter der Woche dem TV-Duell mit seinem SPD-Herausforderer stellte, keine Wechselstimmung in Hessen. Nein, das glaube ich nicht“, sagte Bouffier am Sonntag vor einer CDU-Präsidiumssitzung in Berlin auf eine entsprechende Frage. Es gehe am 28. Oktober darum, dass Hessen stabil und erfolgreich bleibe.

CDU mit Tief in Umfragen

In jüngsten Umfragen zur Landtagswahl in Hessen liegt die CDU nur noch bei 26 Prozent , die Grünen kommen auf bis zu 22 Prozent und könnten auch die SPD (20 Prozent) wie in Bayern überholen. FDP und Linke lägen jeweils bei 8 Prozent.

Die AfD käme auf 12 Prozent der Stimmen. Bouffier gilt als ein Vertrauter von Kanzlerin Angela Merkel , die bei einem Machtverlust in Hessen unter erheblichen Druck geraten könnte. Und sie ist nicht die einzige: Auch für Andrea Nahles könnte Hessen zur Schicksalswahl werden. (dpa/bekö)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen