ZDF-Moderator Claus Kleber schickt Video an Donald Trump, um ihm eine Sache klarzumachen

US-Wahl: Das ist die Familie Trump

US-Präsident Donald Trump hat eine große Familie. Wir stellen die wichtigsten Familienmitglieder vor.

Beschreibung anzeigen

Claus Kleber verfolgt gespannt die US-Wahl 2020. Der Moderator des heute-journals ist eng verbunden mit den USA, schließlich war er zuvor in seiner journalistischen Karriere Korrespondent in den USA.

Nun wandte sich Claus Kleber an US-Präsident Donald Trump. Ob ihm das Video, das Kleber dafür nutzt, die Augen öffnen soll?

US-Wahl 2020: Claus Kleber (ZDF-„heute-journal") wendet sich direkt an Donald Trump

Dass Donald Trump viel Zeit auf Twitter verbringt, ist bekannt. Vielleicht ist es daher die Hoffnung des ZDF-Moderators Claus Kleber, dass er sich das Video anschaut, auf das er Trump markiert hat.

--------------

Mehr zur US-Wahl 2020:

--------------

Es ist ein Ausschnitt aus einer Ansprache von George Bush sen. vor seinen Anhängern in Houston aus dem Jahr 1992. Es zeigt einen würdigen Wahlverlierer, der öffentlich den Sieg Bill Clintons anerkannt, obwohl der Wahlkampf zuvor auch hart geführt wurde, mit Sprüchen wie „It's the economy, stupid“. Dennoch räumte er ein, dass er verloren hatte und wünschte seinem Nachfolger das Beste.

Claus Kleber richtet sich nach US-Wahl 2020 an Donald Trump: „DAS ist Amerika“

Claus Kleber schreibt zu dem Video: „Ich war im Saal in Houston, Texas, Nov 1992, erinnere mich daran, wie großmütig und aufrecht der Verlierer Bush sr., dem jungen Bill Clinton zum Sieg gratulierte und ihm jede Unterstützung versprach. DAS ist Amerika, @realDonaldTrump.“

Die Ansprache von George Bush sen. wird nicht nur von Claus Kleber in diesen Tagen auf Twitter geteilt. Auch viele Trump-Kritiker nutzen das historische Material, um zu zeigen, wie man sich als aufrechter Demokrat in der Stunde der Niederlage zu verhalten hat. Allerdings, das sollte man der Fairness halber erwähnen, war das Wahlergebnis damals sehr eindeutig.

--------------

Mehr zur US-Wahl 1992:

  • Bill Clinton (Demokrat) gewann gegen den amtierenden US-Präsidenten Georg Bush sen. (Republikaner)
  • Clinton erreichte 370 Wahlleute, Bush lediglich 168.
  • Ein starker dritter Kandidat, Ross Perot, erreichte zwar keine Wahlleute, aber landesweit 18,9 Prozent aller Stimmen.
  • Somit wurde Clinton mit nur 44,9 Millionen Stimmen (43 Prozent) der 42. Präsident der USA.

--------------

George Bush sen. sagte damals: „Ich danke euch. Also, so sehe ich das, und so sollte es das Land betrachten, nämlich dass das Volk gesprochen hat. Wir respektieren die Würde des demokratischen Systems. Ich habe soeben Gouverneur Clinton drüben in Little Rock angerufen und ihm meine Glückwünsche überbracht. Er hat eine starke Kampagne gefahren. Ich wünsche ihm alles Gute im Weißen Haus. Und ich möchte, dass das Land weiß, dass unsere ganze Administration eng mit seinem Team zusammenarbeiten wird, um für eine reibungslose Machtübergabe zu sorgen. Es gibt wichtige Arbeit zu tun und Amerika muss immer zuerst kommen. Deswegen werden wir uns hinter diesen neuen Präsidenten stellen und ihm alles Gute wünschen.“


--------------

Mehr über Claus Kleber (ZDF „heute-journal"):

 
 

EURE FAVORITEN