Urlaubsort verbietet Flip Flops – bei Verstoß droht eine Hammer-Strafe

Flip Flops werden im italienischen Nationalpark Cinque Terre verboten. (Symbolfoto)
Flip Flops werden im italienischen Nationalpark Cinque Terre verboten. (Symbolfoto)
Foto: imago/Westend61

Im Sommer sind Flip Flops super. Besonders am Strand oder auf der Wiese kann man diese Latschen schnell ausziehen und wieder anziehen. Es macht auch nichts, wenn sie sandig oder nass werden.

Nicht so praktisch sind Flip Flops aber, wenn man damit rennen will oder einen steinigen Weg gehen muss. Denn dann hat man wenig Halt und kann stolpern oder umknicken.

Flip Flops: Urlaubsort Cinque Terre verbietet Badelatschen

Das ist wohl auch der Grund, warum eine bestimmte Gegend in Italien Flip Flops verbieten will. Wer sich nicht daran hält, muss mit einer Geldstrafe rechnen.

Es geht um den Nationalpark Cinque Terre zwischen Genua und Pisa. Dort führen beliebte Wanderwege durch die Berge mit Blick aufs Meer.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Luke Perry (†52) tot: „Beverly Hills, 90210“-Star nach Schlaganfall gestorben

Tierquäler (20) misshandelt Hundewelpen und filmt sich dabei – jetzt muss er um sein Leben fürchten

• Top-News des Tages:

Rebecca Reusch (15) vermisst: Polizei verhaftet Schwager erneut!

Domenico Tedesco: Trainer-Entscheidung von Schalke 04 ist gefallen!

-------------------------------------

Zuletzt mussten Urlauber häufiger aufwendig mit Hubschraubern aus dem Park gerettet werden. Sie hatten sich zum Beispiel verletzt, weil sie nicht mit richtigen Wanderschuhen unterwegs waren.

Bevor es um Strafen geht, sollen die Besucher aber erst mal besser informiert werden, sagte der Chef des Nationalparks. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN