Umfrage zur Bundestagswahl: Prognose-Hammer! Auf einmal völlig neue Lage

Superwahljahr 2021: Diese Entscheidungen stehen an

Superwahljahr 2021: Diese Entscheidungen stehen an

Im Wahljahr 2021 fallen in Deutschland einige richtungsweisende Entscheidungen. Die wohl wichtigste: Am 26. September wird der 20. Deutsche Bundestag gewählt. Wir zeigen Dir, welche Wahlen dieses Jahr anstehen.

Beschreibung anzeigen

Es bewegt sich was bei den Umfragen vor der Bundestagswahl! Nach dem Fall der Grünen scheinen nun die Sozialdemokraten an Boden zu gewinnen.

Die neue Umfrage von Civey für den „Spiegel“ bestätigt einen Trend, den zuletzt schon INSA für die „Bild“ prognostiziert hat.

Umfrage zur Bundestagswahl: Hammer-Prognose! Auf einmal völlig neue Lage

Wird Olaf Scholz doch noch zu einem ernstzunehmenden Kanzlerkandidaten in diesem Wahlkampf? Es sieht mittlerweile danach aus!

--------------------

Mehr aktuelle Politik-Nachrichten:

--------------------

Umfrage zur Bundestagswahl: SPD gewinnt dazu, Union und Grüne geben Prozentpunkte ab

Laut der neuen Umfrage von Civey kommt die SPD aktuell auf 19 Prozent und gewinnt damit einen Prozentpunkt dazu.

Den verlieren die Grünen, die nun nur noch auf 20 Prozent kommen und damit lediglich noch knapp vor der SPD liegen. Laut INSA gibt es bereits einen Gleichstand der beiden Parteien.

Auch die CDU/CSU verliert, sogar zwei Prozentpunkte ist liegt nur noch bei 28 Prozent.

Die FDP kommt unverändert auf 11 Prozent, die AfD gewinnt auf 10 Prozent leicht dazu, die Linke stagniert bei schwachen 6 Prozent.

Prognose zur Bundestagswahl: Laschet, Baerbock oder Scholz – Merkels Nachfolge ist offen

Demnach ergeben sich zahlreiche Koalitionsoptionen. Neben Schwarz-Grün und Jamaika (CDU/CSU, Grüne, FDP) scheint nun auch eine Ampel-Koalition möglicherweise sogar mit Kanzler Olaf Scholz realistischer zu werden. Hierzu müsste er Annalena Baerbock und die Grünen allerdings noch überflügeln.

--------------------

Weitere aktuelle Umfragen zur Bundestagswahl:

  • Forsa: CDU/CSU (30%), Grüne (19%), SPD (15%), FDP (12%), AfD (9%), Linke (7%)
  • INSA: CDU/CSU (28%), Grüne (17%), SPD (17%), FDP (12,5%), AfD (11%), Linke (7%)
  • Kantar/Emnid: CDU/CSU (29%), Grüne (19%), SPD (15%), FDP (11%), AfD (11%), Linke (8%)

--------------------

Rechnerisch nicht ausgeschlossen wäre auch eine Neuauflage von Schwarz-Rot mit Armin Laschet als neuer Kanzler.

Der Wahlkampf-Sommer könnte also durchaus spannender werden als zuletzt vermutet!