"Stuttgart 21": Hermann fordert Stellungnahmen von Bund und Bahn

Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) hat klare Stellungnahmen aus Berlin zum weiteren Vorgehen beim Bahnhofsprojekt Stuttgart 21 gefordert. "Im Moment ist es unklar, wie dieses Projekt finanziert werden kann. Jetzt muss die Bahn klären, woher sie das Geld bekommt.

Bonn (dapd). Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) hat klare Stellungnahmen aus Berlin zum weiteren Vorgehen beim Bahnhofsprojekt Stuttgart 21 gefordert.

"Im Moment ist es unklar, wie dieses Projekt finanziert werden kann. Jetzt muss die Bahn klären, woher sie das Geld bekommt. Der Bund muss klären, ob er bereit ist, das abzusichern", sagte Hermann dem Fernsehsender Phoenix am Dienstagabend. Der Ball liege eindeutig in Berlin.

Besonders Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) stehe in der Verantwortung, da dieser den Aufsichtsrat bestimmt habe, betonte Hermann. "Insofern hat er da auch eine große Verantwortung. Die kann er auch nicht von sich weisen."

dapd

dapd