Türkisch wird als Fremdsprache an Schulen in NRW beliebter

Im Abiturjahrgang 2011/12 hatten 165 Schüler Türkisch als Abiturfach belegt.
Im Abiturjahrgang 2011/12 hatten 165 Schüler Türkisch als Abiturfach belegt.
Foto: dpa
Türkisch wird als gewählte Fremdsprache an Gymnasien und Gesamtschulen in NRW immer beliebter. So lernten derzeit bereits mehr als 1300 Schüler an zwölf Gymnasien Türkisch, teilte NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann mit. Auch als Abiturfach entschieden sich einige Schüler für dieses Fach.

Düsseldorf. Türkisch als Fremdsprache wird an Gymnasien und Gesamtschulen in NRW immer beliebter. Nach Angaben von Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) lernen derzeit bereits 1345 Schüler an zwölf Gymnasien Türkisch. Im Abiturjahrgang 2011/12 hatten bereits 165 Schüler Türkisch als Abiturfach belegt – davon 101 an Gesamtschulen als 3. und 4. Abiturfach. In den beiden Vorjahren hatten rund 100 Schüler ihre Prüfung im Fach Türkisch abgelegt.

In der Antwort auf eine CDU-Anfrage teilte Löhrmann mit, dass Türkisch als Fremdsprache an Gymnasien bereits in der Sekundarstufe I (Klasse 7 bis 10) gewählt werden kann. In der gymnasialen Oberstufe kann Türkisch im Grund- und Leistungskurs belegt werden. Für die gymnasiale Oberstufe wird derzeit ein Kernlehrplan erarbeitet, der auch für Nicht-Muttersprachler gilt.

Englisch wird an NRW-Schulen als erste Fremdsprache vom zweiten Halbjahr des ersten Schuljahres unterrichtet. An Gymnasien wird eine zweite Fremdsprache ab Klasse 6 gewählt, ab Klasse 8 kann eine dritte Fremdsprache belegt werden. An Gesamtschulen kann eine zweite Fremdsprache ab Klasse 6 gewählt werden.

 
 

EURE FAVORITEN