Russischer Oppositioneller Nawalny nach 30 Tagen wieder frei

Moskau: Der russische Oppositionelle Alexej Nawalny verlässt die Haftanstalt.
Moskau: Der russische Oppositionelle Alexej Nawalny verlässt die Haftanstalt.
Foto: Dmitry Serebryakov / dpa
Zu Beginn der Fußball-WM 2018 kommt Kreml-Kritiker Alexej Nawalny aus dem Arrest frei. Ein Moskauer Gericht hatte ihn verurteilt.

Moskau.  Nach 30 Tagen Arrest ist der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny genau zur Eröffnung der WM 2018 freigelassen worden. Das berichtete am Donnerstag der Radiosender Echo Moskwy. Nawalny und seine Anhänger hatten am 5. Mai in vielen russischen Städten gegen Präsident Wladimir Putin demonstriert.

Dabei hatte die Polizei etwa 1600 Menschen festgenommen und in Moskau und St. Petersburg Gewalt angewendet. Nawalny wurde am 15. Mai wegen Aufruf zu einer illegalen Kundgebung verurteilt. Die Moskauer Behörden hatten die von ihm angemeldete Route des Demonstrationszuges abgelehnt. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen