Rente: Heftige Erhöhung kommt – auf SO viel mehr kannst du dich freuen!

Demografischer Wandel bringt Rentensystem in Gefahr - so wird Deutschland immer älter

Demografischer Wandel bringt Rentensystem in Gefahr - so wird Deutschland immer älter

So bringt der demografische Wandel das Rentensystem in Gefahr.

Beschreibung anzeigen

Die Rente wird kräftig erhöht!

Gut 21 Millionen Rentnerinnen und Rentner in Deutschland werden schon ab dem 1. Juli deutlich mehr Rente erhalten. Wie viel genau, erfährst du hier.

Rente: Deutliches Plus – DARAUF kannst du dich ab Juli freuen

Der Bundestag hat entschieden: Ab dem 1. Juli sollen die Bezüge für Rentnerinnen und Rentner bundesweit deutlich angehoben werden. Dabei wir Ostdeutschland aufgrund des Rentenanpassungsgesetzes leicht bevorteilt. Hier kommt ein Anstieg von 6,12 Prozent, im Westen werden es 5,35 Prozent sein.

+++ Rente: Steuer-Hammer! Finanzamt will nach der Erhöhung plötzlich Geld +++

------------------------

Rente – mehr zur gesetzlichen Rentenversicherung:

  • wurde in Deutschland 1891 eingeführt.
  • Im Jahr 2020 gab es in Deutschland über 21 Millionen Rentnerinnen und Rentner.
  • Der Beitragssatz zur gesetzlichen Rentenversicherung liegt aktuell bei 18,6 Prozent.
  • Dieser wird je zur Hälfte von Arbeitnehmer und Arbeitgeber getragen.
  • Die Riester- und die Rürup-Rente sind dagegen zwei Formen der privaten Altersvorsorge mit staatlichen Förderungen.

------------------------

+++ Rente: Neuer Reformvorschlag könnte das Fass zum Überlaufen bringen +++

Eigentlich hätte der Rentenanstieg höher ausfallen müssen, da 2021 auch die Löhne deutlich gestiegen waren. Dies wurde jedoch durch den sogenannten Nachholfaktor verhindert. Der sorgt dafür, dass die Renten stabil bleiben, auch wenn es rein rechnerisch im vergangen Jahr eine Absenkung hätte geben müssen. Unter anderem werden dadurch eventuelle starke Schwankungen abgedämpft. Daher fällt die kommende Erhöhung nun etwas niedriger aus.

----------------------------------

Mehr zum Thema Rente:

----------------------------------

Darüberhinaus würden am Freitag Verbesserungen bei den Erwerbsminderungsrenten beschlossen. Ab 2024 sollen die insgesamt drei Millionen Beziehenden dieser Leistung bis zu 7,5 Prozent mehr Geld bekommen. Für spezielle Gruppen gibt es zusätzlich einen pauschalen Zuschlag obendrauf. (afp/mbo)

+++ Rente: Muss die Notbremse gezogen werden? Beitragssatz schießt in unbezahlbare Höhe +++