Regierung will Pflegekräftemangel bekämpfen

Die Bundesregierung will bald ein Maßnahmenpaket im Kampf gegen den Pflegekräftemangel in Deutschland verabschieden. Das entsprechende Gesetz solle noch in diesem Jahr in Kraft treten, sagte ein Sprecher des Arbeitsministeriums der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Frankfurt/Main (dapd). Die Bundesregierung will bald ein Maßnahmenpaket im Kampf gegen den Pflegekräftemangel in Deutschland verabschieden. Das entsprechende Gesetz solle noch in diesem Jahr in Kraft treten, sagte ein Sprecher des Arbeitsministeriums der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Dem Blatt zufolge soll die Bundesagentur für Arbeit von 2013 an die komplette dreijährige Umschulung von Arbeitslosen zu Alten- und Krankenpflegern finanzieren. Bislang dürfe die Arbeitsagentur nur die Kosten für zwei Jahre erstatten, für das letzte Jahr müssten zum Beispiel die Bundesländer aufkommen. Weil die meisten Länder bislang jedoch mit verbindlichen Zusagen zögerten, werde nun der Bund einspringen, wie er es schon im Rahmen des Konjunkturpakets II von 2009 bis 2010 getan habe.

dapd

EURE FAVORITEN