Philipp Amthor: Die Diskussion um den CDU-Jungpolitiker ist erbärmlich

Philipp Amthor trägt eine große Brille. Witzig, oder? Nicht.
Philipp Amthor trägt eine große Brille. Witzig, oder? Nicht.
Foto: dpa

Ein Kommentar

Philipp Amthor trägt eine riesige Brille, Seitenscheitel und Lackschuhe. Die Leute reden so intensiv darüber, dass man fast meinen könnte, es sei wichtig. Spoiler: Es ist nicht wichtig.

+++ Wie ein Youtuber die CDU zerlegt und damit Millionen von Menschen erreicht +++

Nach dem CDU-Bashing-Video von Youtuber Rezo schlagen jetzt wieder Tausende digital auf Philipp Amthor ein. Gemeinsamer Nenner der Kritiker bei Twitter nicht nur jetzt, sondern seit jeher: Das Aussehen von Philipp Amthor und sein junges Alter. Mit 26 hat man sich nicht so zu benehmen, wie dieser Amthor. Mit 26 hat man sich nicht so zu kleiden.

+++ Sahra Wagenknecht zu Kevin Kühnert: „Zum Teil Heuchelei“ +++

Philipp Amthor: „Bettpfanne unter Deutschlands Jungpolitikern“

Dieser Amthor, das sei einer, den man früher auf dem Schulhof verprügelt hätte. Man liest das Dutzendweise. Und Amthor, dieser Streber, der hatte bestimmt nie eine Freundin. Und Blogger Schlecky Silberstein nennt Philipp Amthor die „Bettpfanne unter Deutschlands Jungpolitikern“. Hihi Haha Hoho.

Worüber kaum jemand redet, ist das, was Philipp Amthor so sagt. Wofür er steht.

+++ Martin Sonneborn im Interview: „Dieter Nuhr ist ein Scheinkabarettist“ +++

Wofür steht Philipp Amthor?

Der extrem konservative CDU-Politiker Philipp Amthor ist zum Beispiel

  • gegen die Homo-Ehe
  • für Massentierhaltung
  • gegen Rentenerhöhung
  • gegen eine Mietpreisbremse
  • für befristete Arbeitsverträge
  • für die Beibehaltung von Paragraph 219a StGB

Das sind Positionen, die man gut oder schlecht finden kann. Über die man sich streiten kann. Stattdessen besteht die Debatte aus Tiefschlägen, aus der Reduzierung eines Menschen auf sein Aussehen, das manchen nicht passt. Das ist erbärmlich.

 
 

EURE FAVORITEN