Müntefering fordert Haftung für Bankmanager

Berlin. Der SPD-Vorsitzende Franz Müntefering verlangt, dass die Verantwortlichen an der Finanzkrise zur Rechenschaft gezogen werden. «Diejenigen, denen schweres Versagen nachgewiesen werden kann, müssen haften - mit ihrem Einkommen.»

Nicht alle Banken und nicht alle Manager hätten Fehler gemacht, sagte Müntefering der «Bild»-Zeitung laut Vorabbericht. «Aber diejenigen, denen schweres Versagen nachgewiesen werden kann, müssen haften - mit ihrem Einkommen», fügte er hinzu.

Das mache zwar den Schaden nicht wett, sei aber eine Frage von Anstand und Gerechtigkeit, sagte Müntefering. Finanzprodukte dürften «keine getarnten Zockerpapiere» sein. Dringend nötig sei ein «knallharter TÜV zum Schutz der Verbraucher».

Zugleich kritisierte Müntefering die Union und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). «Frau Merkel und die Union haben vom ersten Tag an vor allem auf die nächste Bundestagswahl geschielt. Zu oft standen deshalb Parteiinteressen und nicht die Interessen des Landes im Vordergrund», sagte der SPD-Chef. Immer wieder hätten Minister der Union wider besseren Wissens Steuersenkungen gefordert. «Zu oft dominierte Beliebigkeit», sagte Müntefering. Die Arbeit jetzt in der Finanzkrise überzeuge aber. (ddp)

 
 

EURE FAVORITEN