Midterm-Wahlen in den USA: Diese ARD-Panne bei Twitter sorgt für reichlich Spott

Panne bei der ARD New York kurz vor Beginn der Midterm Elections am Montag. Das Netz fragt sich: „Wer ist Marie?“
Panne bei der ARD New York kurz vor Beginn der Midterm Elections am Montag. Das Netz fragt sich: „Wer ist Marie?“
Foto: Screenshot Twitter ARD

New York. Was war da los, Marie?

Kurz bevor die Midterm Elections in den USA starteten, twitterte das ARD-Büro in New York diesen überraschenden Satz:

„Bitte per email direkt an Marie - bin heute nicht im Office“

ARD New York bei Twitter: „Wer ist Marie?“

Ungewohnte Infos, die uns der öffentlich-rechtliche Sender da gibt! Für die Öffentlichkeit bestimmt war dieser Hinweis vermutlich nicht. Und natürlich blieb der Pannen-Tweet nicht unkommentiert. Stellte sich doch den Twitter-Nutzern sofort die Frage: „Wer ist Marie?“

------------------------------------

• Mehr zu den Midterm Elections in den USA:

Midterm-Wahlen 2018 in den USA: Grafik wirft eine fundamentale Frage zur Wahl auf

Tagesthemen in der ARD: Zuschauer kritisiert Sendung und tritt Debatte los - hat er recht?

• Top-News des Tages:

Dschungelcamp 2019 bei RTL: Dieser Promi gesteht – Ich will in den Dschungel!

„Bares für Rares“ im ZDF: Thorsten will Stühle verkaufen – doch dann wird Horst Lichter auf etwas aufmerksam

-------------------------------------

Mehr als hundert belustigte bis milde spöttische Fragen und Kommentare sammeln sich unter dem Tweet, der so angenehm menschlich erschient. Ein Fehler, der jedem passieren könnte.

ARD twiitert: „Marie weiß immer Bescheid.“

Ein Twitternutzer zum Beispiel fragt: „Weiß Marie Bescheid?“ ARD New York nimmt die Panne mit Humor, löscht den Tweet nicht und antwortet stattdessen: „Ja klar, Marie weiß immer Bescheid. Sie ist die Beste.“

Der ARD-Tweet wurde bis Mittwochvormittag mehr als 4000 Mal mit einem „Like“ versehen und mehr als 800 Mal retweetet.

Hashtag #WerIstMarie – und ein Meme-Vorschlag

Inzwischen gibt es sogar einen eigenen Hashtag, kreiert vom ARD-Büro New York selbst: #WerIstMarie.

„Email direkt an Marie' hat das Zeug zum Meme zu werden“, sagt sodann auch ein Nutzer in den Kommentaren voraus.

Twitterperlen teilen „Email direkt an Marie“

Und die Twitterperlen haben die ARD-Marie ebenfalls aufgenommen – natürlich nicht, ohne vorher zu fragen: „Wir würden den gerne als Twitterperle bringen. Wäre das ok?“.

Darauf antwortet ein Twitter-Profil mit Namen „Marie“: „Kein Problem.“ Die ARD schreibt daraufhin: „Marie sagt: Kein Problem“.

+++ AfD: Dieser Tweet von Alice Weidel verwundert außerordentlich +++

Bei Twitter-Mitglied „Marie“ dürfte es sich jedoch nicht um die echte ARD-Marie aus New York handeln. Der Account besteht erst seit November 2018 und enthält genau einen Tweet: „Bitte keine Mails mehr schicken.“

Alles zu den Midterm Elections liest du hier:

Midterm-Wahlen 2018 in den USA: Grafik wirft fundamentale Frage zur Wahl auf – und ein Tweet sorgt für Spott

 
 

EURE FAVORITEN