„Markus Lanz“: Frau bekommt mit 58 erstes Baby – ein Satz sorgt für heftige Diskussionen

Bei Markus Lanz: Dagmar Michalsky wurde
Bei Markus Lanz: Dagmar Michalsky wurde
Foto: ZDF

Markus Lanz fällt es sichtlich schwer, das sehr späte Mutterglück von Dagmar Michalsky nicht deutlicher zu bewerten.

Das hängt wohl damit zusammen, dass das Thema heikel ist. Ein Thema, bei dem man sich nicht leichtfertig ein Urteil anmaßt.

Markus Lanz: Dagmar Michalsky wird mit 58 Jahren erstmals Mutter

Die Autorin Dagmar Michalsky hat mit 58 Jahren ihr erstes Kind bekommen, hat damit für Aufsehen gesorgt. Am Mittwochabend war sie zu Gast bei Markus Lanz. Der sagt über die späte Mutterschaft: „Das ist mit hohen Risiken verbunden. Wie lange wägt man ab? Gegen jedwede Vernunft?“ Michalsky erwidert: „Das Risiko hab ich gar nicht gesehen. Mir war klar, jetzt muss das sein.“

+++ Markus Lanz (ZDF) schießt gegen Sascha Lobo: „Was ist bei euch los?“ +++

Dabei war es nahezu ausgeschlossen, dass sie und ihr Mann ein Kind zusammen haben würden, wie Markus Lanz erklärt: „Ihr Mann hatte sich vor Jahren sterilisieren lassen. Sie sind der unwahrscheinlichste Fall einer Elternschaft.“ Das stimme, so Michalsky – und ergänzt;: „Aber wir waren auf Augenhöhe.“

-------------------

Markus Lanz - das waren die Gäste:

  • Michael Müller (SPD), Politiker
  • Rainer Hank, Publizist
  • Dagmar Michalsky, Autorin
  • Dr. Kay Löbbecke, Gynäkologe
  • Rolf Dobelli, Schriftsteller

-------------------

Markus Lanz lässt Kritik erahnen: „In keinem guten Sinne“

Markus Lanz lässt leise Kritik erahnen: „Ja, aber in keinem guten Sinne.“ Michalsky und ihr wenige Jahre jüngerer Mann haben ihren Kinderwunsch über eine Eizellspende erfüllen lassen: In Deutschland ist das Verfahren verboten.

+++ Markus Lanz: Als er im TV immer wieder diese Frage stellt, platzt Thomas Gottschalk der Kragen +++

Ein Problem: Das Genmaterial der austragenden Mutter fehlt dem Kind weitgehend - und es lernt die genetische Mutter unter Umständen nie kennen. Gynäkologe Kay Löbbecke erklärt: „Das kann zu Identitätsproblemen beim Kind führen.“

Markus Lanz konfrontiert Michalsky damit - die etwas ungelenke Formulierung zeigt, wie schwierig das Thema ist: „Sind da überhaupt Teile von Ihnen in Ihrem Kind?“ Die Mutter ist sich sicher: „Der Embryo absorbiert auch meine DNA.“ So habe man ihr das in der begleitenden Klinik gesagt. „Wir schmieren uns manchmal Creme auf die Haut, die schon was verändert. Ich hab ein Embryo aufgenommen, ich denke, da passiert schon was.“

58-Jährige bei Markus Lanz über Schwangerschaft: „Neun Monate Horror“

Die Schwangerschaft beschreibt sie als „neun Monate Horror“: Denn sie habe immer Zweifel gehabt, dass das alles gut geht. Dann sei ihr plötzlich klar geworden: „Irgendwann muss das ja wieder raus.“

-------------------

Eizellspende:

  • Bei der Eizellspende werden die Eierstöcke einer Spenderin zunächst mit Medikamenten stimuliert
  • Dadurch sollen mehrere Eizellen gleichzeitig reifen
  • Die Eizellen werden künstlich befruchtet und der Empfängerin eingesetzt
  • In Deutschland und der Schweiz ist das Verfahren verboten
  • Das Thema ist politisch höchst umstritten
  • Der Deutsche Ethikrat diskutiert seit Jahren über die Folgen von Behandlungen, die deutsche Paare im Ausland vornehmen lassen

-------------------

Markus Lanz sagt spitz: „Ja. Das muss wieder raus. Das haben Schwangerschaften so an sich.“ Dann kann er doch nicht an sich halten: „Ich freu mich sehr für Sie. Aber ich hab trotzdem das Gefühl, da sind wir an ethische Grenzen gestoßen, das muss man nicht so machen.“

+++ Maischberger: Als Frank Thelen diesen Satz sagt, schnauzt ein Gast ihn wütend an +++

Dagmar Michalsky verteidigt ihre späte Mutterschaft, will anderen Frauen Mut machen: „Ich muss reif sein, Herr Lanz. Als Mutter muss ich reif sein. Und ich bin jetzt reif. Ich kann alles meinem Kind mitgeben.“

Lanz: „Sehr kontroverses Thema“

Markus Lanz fasst zusammen: „Ein sehr kontroverses Thema.“ Tatsächlich beschäftigt das Thema seit Jahren auch die Politik. Das Problem: Zwar ist die Eizellenspende in Deutschland verboten. Doch wie geht man damit um, dass Eltern die Behandlung im Ausland vornehmen lassen? Der deutsche Ethikrat diskutiert über diese Frage schon lange - bislang ohne klares Ergebnis.

In den sozialen Medien wird der Themenkomplec begleitend zur Sendung auch heftig diskutiert.

So schreibt ein Nutzer: „Kinderwunsch hin oder her, aber denken die sehr spät Gebärenden auch mal an die Kinder, die nicht besonders lange was von ihren Eltern haben?“

+++ Kevin Kühnert im DERWESTEN-Interview: "Kein Problem mit scharfer Kritik" +++

Vor allem der Satz Michalskys, sie habe erst reif werden müssen, wird von Nutzern aufgenommen. So schreibt einer: „Ich muss reif sein, um Mutter zu sein, sagt Michalsky, die mit 58 Mutter wurde. Wenn das Obst überreif wird, fängt es auch an zu faulen. Ihre Tochter wird sich sicher darüber freuen. Wann denken solche überreifen Frauen weniger an sich selbst?“

„Männer sollten sich zurückhalten“

Eine andere findet hingegen: „Ja, es kann sein, dass das Kind das Handikap/die Besonderheit hat, in der Pubertät mit eher alten Eltern (komisch, der 50+ Vater scheint kein Problem zu sein)zu leben, früh (Halb-)waise zu werden. Die Alternative wäre nicht geboren worden zu sein. Mutter mit 58 und Vater mit ca. 52 - werde den Eindruck nicht los, dass es auch irgendwie mit Ekel vor einem alten Frauenkörper, der in der Medienwelt nicht mehr als sexuell aktiver Körper auftaucht, zusammenhängt.“

-------------------

Markus Lanz:

  • „Markus Lanz“ ist eine Talkshow im ZDF, benannt nach Moderator Markus Lanz.
  • Die 75-minütige Sendung wird dienstags bis donnerstags am späten Abend ausgestrahlt.
  • Meistens wird die Sendung einige Stunden vor der Ausstrahlung in einem TV-Studio in Hamburg-Altona aufgezeichnet, mitunter gibt es auch Live-Übertragungen.
  • In jeder Ausgabe der Show empfängt Markus Lanz vier bis fünf (meist prominente) Talk-Gäste, mit denen er zu einem pro Sendung jeweils neuen Thema spricht.
  • Seit über zehn Jahren moderiert der deutsch-italienische Moderator die Talkshow. Seit 2008 wird sie ausgestrahlt

-------------------

+++ AfD: Die Partei wird es SO bald nicht mehr geben – Grund ist diese Entwicklung +++

Und eine Nutzerin findet: „Außerdem sollten sich Männer, wie auch beim Thema Abtreibung, hier sehr zurück halten. Es ist der Körper der Frau und deswegen im Endeffekt auch ihre Entscheidung. Keine Frau Ü40 wird sich leichtfertig für eine Schwangerschaft entscheiden.“ (pen)

 
 

EURE FAVORITEN