Karl Lauterbach räumt Fehler bei Corona-Prognose ein: „Habe die Lage völlig falsch eingeschätzt“

Karl Lauterbach: Das ist der Corona-Mahner

Karl Lauterbach: Das ist der Corona-Mahner

Seit der Corona-Pandemie ist Karl Lauterbach Dauergast in den Talkshows von ARD und ZDF. Wir stellen den SPD-Politiker vor.

Beschreibung anzeigen

Er ist eines der bekanntesten Gesichter der Corona-Pandemie und polarisiert wohl mehr als jeder andere deutsche Politiker: Karl Lauterbach.

Der SPD-Bundestagsabgeordnete eilt von einer Talkshow zur nächsten und erklärt den Zuschauern die Pandemie. „Markus Lanz“, „Maybritt Illner“, „Maischberger – Die Woche“ – kaum eine Talkshow kommt in Corona-Zeiten an Karl Lauterbach vorbei.

Karl Lauterbach und der Fußball

Für die einen ist Karl Lauterbach ein wichtiger Experte in der Corona-Krise, für die anderen ist der 58-Jährige ein nerviger Mahner und Besserwisser. Der Rheinländer spaltet die Nation – ob er das will oder nicht.

So überzeugt der studierte Mediziner auch von nahezu allen Aussagen ist, die er in der Corona-Krise über das tödliche Virus tätigte – es gibt ein Thema, bei dem Karl Lauterbach eine klare Fehlentscheidung einräumen muss. Und dabei handelt es sich um ein Thema, das den Deutschen unfassbar wichtig ist: Fußball.

Karl Lauterbach: „Da lag ich falsch“

„Bei den Geisterspielen der Fußballbundesliga“, sagt Karl Lauterbach dem „Spiegel“: „Da habe ich die Lage völlig falsch eingeschätzt.“

Der SPD-Politiker hatte geglaubt, dass die Bundesliga damals aus Sicherheitsgründen auch nicht mit Geisterspielen hätte fortgesetzt werden dürfen. „Die Spiele sind weitestgehend infektionslos abgelaufen“, gibt er zu: „Ich hatte eine völlig falsche Vorstellung, wie Fans und Ultras auf Geisterspiele reagieren würden. Ich dachte, dass es große Versammlungen rund ums Stadion gäbe. Da fehlte mir schlicht die Fantasie.“

-------------------

Mehr zum Thema:

Karl Lauterbach lässt nichts Gutes an diesem Star – „Nicht weiter vermissen“

Markus Lanz (ZDF): Karl Lauterbach enthüllt brisantes Mutanten-Experiment – „Gegen jede Impfung immun“

Maybrit Illner (ZDF): Forscher gibt Lauterbach Contra – „Blöd, wenn man neben so einem sitzt“

Corona-Tote in Deutschland: Zwei weit verbreitete Behauptungen sind schlicht falsch

-------------------

Karl Lauterbach: „Flick wird ein grandioser National­trainer“

Im Zuge seiner Warnungen rund um die Bundesliga hatte Karl Lauterbach sich damals unter anderem mit Bayern-Trainer Hansi Flick, BVB-Boss Hans-Joachim Watzke und auch Leverkusens Sportchef Rudi Völler angelegt. „Ich habe mich mit allen ausgesprochen“, sagt Lauterbach jetzt: „Da ist meines Erachtens gegenseitiger Respekt entstanden.“

Besonders das verbale Hin und Her mit Flick hatte damals hohe Wellen geschlagen. „Ich bin absolut kein Bayern-München-Fan, aber gerade bei Flick war ich komplett überrascht, wie angenehm der war, wie gut vorbereitet, wie respektvoll“, so Lauterbach heute: „Ich bin mir sicher: Flick wird ein grandioser National­trainer.“

Corona in NRW: Offiziell! Es wird weiter gelockert – was du jetzt alles wieder darfst und was nicht

In NRW ist derweil die große Lockerungswelle im Gange. Was das konkret für dich bedeutet, ließt du HIER >>> (dhe)

Corona: Debatte um Impfpflicht in Deutschland entbrannt – „Darf nicht in Berufsverbot enden“

Derweil entbrennt in Deutschland eine Debatte um eine Impfpflicht ähnlich wie in Frankreich. Mehr dazu im Newsblog zu Corona.