Jens Spahn: Attraktiv und gut vernetzt – warum sein Ehemann für seinen Aufstieg wichtig ist

Jens Spahn: Der Mann an seiner Seite ist Journalist. (Symbolbild)
Jens Spahn: Der Mann an seiner Seite ist Journalist. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / POP-EYE

Jens Spahn gehört mittlerweile zu den mächtigsten Politikern in der CDU. An seiner Seite steht mit seinem Ehemann, Daniel Funke, ein gut vernetzter Partner.

Sein Ehemann ist für den Aufstieg von Jens Spahn alles andere als unwichtig.

Jens Spahn: 2021 auch für den CDU-Politiker ein entscheidendes Jahr

Das Superwahljahr 2021 begann durchwachsen für Jens Spahn. Zwar wurde setzte er sich innerparteilich mit Armin Laschet durch. Laschet wurde CDU-Parteivorsitzender, Spahn selbst sein Stellvertreter. Doch auf dem CDU-Parteitag leistete sich Spahn einen peinlichen Moment und kassierte daraufhin einen Dämpfer bei der Vorstandswahl.

Laschet jedoch hat seine Chancen auf den Posten als Kanzlerkandidaten der Union deutlich erhöht. Davon könnte mittelfristig auch sein Verbündeter Spahn profitieren.

---------------

Das ist Jens Spahn:

  • wurde am 16. Mai 1980 in Ahaus in NRW geboren
  • ist seit 2002 als CDUler Mitglied im deutschen Bundestag
  • ist seit März 2018 Gesundheitsminister im Kabinett Merkel
  • seit 2021 ist der stellvertretender Parteivorsitzender der CDU
  • er ist seit 2017 mit dem Journalist Daniel Funke verheiratet

---------------

Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie steht der zuvor oftmals gelobte Gesundheitsminister zum Jahresbeginn stark unter Druck. Besonders im Zusammenhang mit dem schleppend verlaufenden Impfstart in Deutschland geriet Spahn massiv in die Kritik.

Jens Spahn: DAS ist sein Ehemann Daniel Funke

Seit Dezember 2017 ist Jens Spahn mit Daniel Funke verheiratet. Die Hochzeit fand auf Schloss Borbeck in Essen statt. Seine Homosexualität hatte er im Alter von 21 Jahren öffentlich gemacht.

---------------

Weitere Politik-Artikel:

Bundeskanzler: DAS gab es noch nie – warum IHRE Kanzlerschaft gleich doppelt historisch wäre

Bundeskanzler: Robert Habeck hätte als Kanzler eine Fähigkeit, die noch kein Vorgänger mit ins Amt brachte

---------------

Daniel Funke ist ein Jahr jünger als Jens Spahn und selbst kein unbeschriebenes Blatt. Er ist Journalist, begann seine Medienkarriere bei Sat.1, wechselte dann als Redakteur zur Zeitschrift „Bunte“ des Burda-Verlags und ist dort mittlerweile Leiter des Berliner Büros. Spahn und Funke hatten sich im Jahr 2013 kennengelernt. Für den politischen Aufstieg war der Mann an Jens Spahns Seite genau der Richtige. Als Journalist ist er sehr gut vernetzt in der Hauptstadt und verfügt dementsprechend auch über gute Kontakte..

Auf Instagram postet Jens Spahn ab und an Pärchen-Selfies mit seinem Ehemann aus seiner Freizeit. Hier in Indiana-Jones-Optik mit Hut, sein Daniel Funke trägt einen trendigen Hipster-Vollbart:

+++ Karl Lauterbach bei Luisa Neubauer mit düsterer Zukunfts-Prognose: „Potenzial für noch gefährlichere Pandemien“ +++

Jens Spahn und sein Ehemann kaufen Villa in Berlin

Im Sommer 2020 war das Paar in die Schlagzeilen geraten, da bekannt worden war, dass Spahn und Funke sich eine eine Villa im Berliner Stadtteil Dahlem gekauft hatten. Der Kaufpreis soll laut Medienberichten mehrere Millionen Euro betragen haben. Spahn wollte sich öffentlich nicht zu dem Thema äußern.

Jens Spahn: SO verlief seine bisherige politische Karriere in der CDU

Jens Spahn wurde bereits im Alter von 15 Jahren Mitglied der Jungen Union. 1997 trat er dann auch in die CDU ein. Nach einigen Posten auf Kreisebene zog Spahn 2002 mit nur 22 Jahren erstmals als Abgeordneter in den Bundestag ein. Er gehört diesem bis heute an. Seit 2014 ist er außerdem Mitglied des Präsidiums der CDU.

Seinen bisher größten Posten erlangte er am 14. März 2018, als er Bundesminister für Gesundheit wurde und damit Hermann Gröhe ablöste. Bis zum jetzigen Zeitpunkt hat er in der CDU also einen steilen Aufstieg genommen. Ob es für Jens Spahn genau so weiter geht, wird sich nach der Bundestagswahl 2021 zeigen.