Irre Pläne in Berlin: Drogendealer bekommen eigene Stehplätze zum Verkauf

Eine rosa-farbige Markierung ist an einem Eingang zum Görlitzer Park auf dem Boden zu sehen. Dort sollen Drogendealer künftig stehen.
Eine rosa-farbige Markierung ist an einem Eingang zum Görlitzer Park auf dem Boden zu sehen. Dort sollen Drogendealer künftig stehen.
Foto: dpa

Die Idee klingt absurd: Ähnlich wie gelb markierte Raucherbereiche an Bahnhöfen, sollen Dealer in Berlin in rosa markierten Bereichen stehen, um nur dort ihre Drogen zu verticken. Wie bitte, was?

Ja, richtig gelesen. Es sollte wohl ein Versuch sein, den berüchtigten Görlitzer Park in Berlin bei Anwohnern wieder beliebter zu machen.

Irre Pläne in Berlin: Drogendealer bekommen eigene Stehplätze im Görlitzer Park

Drogendealer in Berlin-Kreuzberg sollen jetzt in kleinen Bereichen im „Görli“ stehen, die mit rosa Sprühfarbe markiert sind. Die Idee des Parkmanagers löste am Mittwoch allerdings ein empörtes Echo bei den Berliner Oppositionsparteien CDU und FDP aus.

Die Zuweisung von Flächen sei eine Einladung zum Rechtsbruch, teilte CDU-Fraktionschef Burkard Dregger mit.

------------------------------------

• Mehr Themen:

dm schaltet neue Werbung und die Kunden sind entsetzt – „Was wollen wir denn den Kindern erklären?“

Europawahl 2019: Göring, Heß, „Göbbels“ – Nazi-Namen auf Wahlzettel irritieren

• Top-News des Tages:

Meghan Markle und Harry: Baby Sussex trägt Trend-Namen – und es gibt eine weitere Überrraschung

„Markus Lanz“ im ZDF: Fiese Schmähungen – jetzt rechtfertigt sich Oliver Pocher und...

-------------------------------------

Zuvor hatte die RBB-Abendschau berichtet, dass an einem Parkeingang schmale Flächen farbig markiert worden seien, an denen jeweils zwei Dealer stehen können.

Der Parkmanager des „Görli“, Cengiz Demirci, sagte, es gehe nicht um eine Legalisierung des Drogenverkaufs, vielmehr sollten die anderen Parkbesucher weniger gestört werden. Der zuständige Baustadtrat Florian Schmidt (Grüne) sagte dem RBB, Drogenverkauf könne immer nur verschoben werden.

Seit 2016 gibt es einen Parkmanager, der den Görli aufwerten soll

Einen Parkmanager im Görlitzer Park gibt es seit 2016, dazu sind sogenannte Parkläufer unterwegs. Deren Aufgabe ist es, den durch offenen Drogenhandel in Verruf geratenen Park wieder attraktiver für Anwohner zu machen.

Die langgezogene Grünfläche liegt in der Nähe von Ausgeh- und Partymeilen, die auch bei Touristen beliebt sind. (js mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN