„Hart aber fair“ (ARD): Plasberg stellt Umweltschützer Hannes Jaenicke in Sendung plötzlich bloß

Maischberger, Lanz und Co.: Das sind die deutschen Talkmaster
Beschreibung anzeigen

Da war aber ganz schön was los bei „Hart aber fair“ in der ARD!

Zu Gast war unter anderem Schauspieler und Umweltaktivist Hannes Jaenicke. Dieser wurde allerdings von „Hart aber fair“-Moderator Frank Plasberg vorgeführt.

„Hart aber fair“ (ARD): Plasberg stellt Hannes Jaenicke bloß

Es geht bei „Hart aber fair“ um die Frage: „Auf dünnem Eis – wie viel Zeit lässt uns der Klimawandel noch?“

Mehrmals in der Sendung rüffelt Moderator Plasberg seinen Gast Hannes Jaenicke. Der Schauspieler engagiert sich seit vielen Jahren für den Umweltschutz und vertritt seine Positionen mit Vehemenz.

----------------------------

Die Gäste am 16. November 2020 bei "Hart aber fair“

  • Ralph Brinkhaus: CDU/CSU-Fraktionsvorsitzender im Bundestag
  • Antje Boetius: Meeresbiologin, Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung
  • Hannes Jaenicke: Schauspieler, Autor von Natur- und Umweltdokumentationen
  • Carla Reemtsma: Klima-Aktivistin (Fridays for Future), Cousine von Luisa Neubauer
  • Dirk Spenner: Zement-Unternehmer

----------------------------

Jaenicke kritisiert, dass die Politik beim Klimaschutz seit Jahrzehnten nicht auf die Wissenschaftler höre, anders als bei der Coronavirus-Krise. Corona sei aber im Vergleich „der berühmte Klacks“. Niemand reagiere dagegen auf die existenziellen Herausforderungen des Klimawandels. „Es wird bis heute gelabert und gelabert und gelabert und es passiert gar nichts“, motzt Jaenicke in Richtung Ralph Brinkhaus, dem einzigen Berufspolitiker in der Runde. Es gebe keine Agrarwende, keine Verkehrswende, keine Plastiksteuer. Er sei „sprachlos über die Untätigkeit der Politik“.

+++ ARD provoziert: Ist Kinder kriegen schlecht fürs Klima? – „Ich bin richtig angewidert von dieser Frage“ +++

CDU/CSU-Fraktionschef Brinkhaus wehrt sich: Deutschland sei unter den Top-3 der Länder bei Erneuerbaren Energien, man habe auch viel gemacht im Bereich der Energieeffizienz von Gebäuden und man fördere nun auch Elektromobilität. „Sie können sagen: Es ist etwas falsch gemacht worden, es ist vielleicht nicht genug gemacht worden, aber das gar nichts gemacht worden ist, können wir so nicht stehen lassen.“

+++ Angela Merkel: Maulwurf-Desaster! Reporter liest live vor, was sie in interner Besprechung sagt +++

Frank Plasberg hält auch nicht viel von der Schwarz-Weiß-Wertung des Schauspielers: „Darf ich mal für Herrn Brinkhaus eine Lanze brechen. Herr Jaenicke, sie sagen immer, es passiert nichts. Ich meine, der erzählt ja jetzt keinen vom Pferd, was alles an Programmen aufgelegt worden ist, können sie bei uns im Faktencheck nachlesen.“

+++ „Hart aber fair“ (ARD): Lauterbach überrascht mit neuer Corona-Prognose – sogar Plasberg ist baff +++

„Hart aber fair“ (ARD): Plasberg stellt Jaenicke wegen Windräder-Protest bloß

Dann geht es um das Streitthema Windräder. Plasberg wirbt um Verständnis für Anwohner, denen plötzlich ein Windrad vor das Haus gebaut wird. Man höre es, es werfe Schlagschatten. Jaenicke lässt diese Bedenken nicht gelten: „Es geht doch um den Stromkonsum! All diese Leute, die meckern, wollen doch auch die Heizung hochdrehen, auch das Licht anmachen, wollen Netflix gucken.“ Irgendwo müsse die Energie halt her. „Ich kann doch nicht mit einem 'Windkraft tötet'-Schild irgendwie vor dem Landgericht Potsdam rumtanzen, hab dann aber dann die Glotze laufen...“

+++ Luisa Neubauer: Arroganz-Moment in ARD-Interview – ein Satz über Kanzlerin Merkel empört viele +++

----------------------------

Mehr über Hannes Jaenicke:

  • Der 60-Jährige wurde als Schauspieler, Hörbuchsprecher, Synchronsprecher und Umweltaktivist berühmt.
  • Seit 2008 dreht er Umweltschutz-Dokumentationen für das ZDF.
  • Zudem verfasste der Deutsch-Amerikaner drei Bücher: "Wut allein reicht nicht. Wie wir die Erde vor uns schützen können", "Die große Volksverarsche. Wie Industrie und Medien uns zum Narren halten", "Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche. Warum wir dringend Helden brauchen".
  • Er lebt am Ammersee und in Los Angeles.

----------------------------

+++ Bundestag: Marco Bülow jetzt in der PARTEI – „Da werden sich seine Dortmunder Wähler aber freuen“ +++

Das ist Plasbergs Stichwort, denn seine Redaktion hat da ein passendes Foto gefunden. „Aber Moment, Moment, Moment. Das können sie“, grätscht der Moderator dazwischen.

Plasberg präsentiert ein Foto, auf dem Jaenicke mit einem Protestschild zu sehen ist. Darauf steht: „Waldschutz ist Klimaschutz. Walschutz ist Artenschutz. Waldschutz ist Trinkwasserschutz“. Dabei geht es um den Reinhardswald in Nordhessen, der in Teilen für 18 Windkrafträder weichen soll. Laut Plasberg sollen dafür Mischwald-Gebiete, aber auch Bereiche mit Fichten gefällt werden, die mit Borkenkäfern befallen und kaputt sind.

„Das habe ich ehrlich gesagt nicht verstanden. Wenn Politiker sagen: 'Windräder brauchen wir, da wollen sie welche bauen', dann gibt es Bürgerinitiativen und dann taucht da der Herr Jaenicke auf...“, wirft Plasberg provokant ein.

+++ Fridays for Future will deutsche Autobahnen radikal umbauen – so sollen sie in Zukunft aussehen +++

Jaenicke gerät etwas ins Schwimmen. Es gehe doch darum, wo man sie aufstelle, verteidigt er sich. Das würden doch alle sagen, entgegnet Plasberg.

Dann verteidigt sich der Schauspieler: „Der Hambacher Forst soll weg für Kohle, der Reinhardswald soll weg für Windrotoren, der Dannenröder Forst soll weg wegen einer schwachsinnigen Autobahn.“ Der Wald sei der größte CO2-Speicher und die ganze Welt klage über Waldsterben. Aus seiner Sicht sollten Windräder lieber an Autobahnen gebaut werden.

Nicht nur bei „Hart aber fair“, auch bei Markus Lanz ging es ordentlich zur Sache. Wegen Merkel fiel ein CDU-Ministerpräsident aus allen Wolken, als er um 6 Uhr Nachrichten hörte. Hier mehr dazu>>>

 
 

EURE FAVORITEN