Hart aber fair (ARD): Corona-Krach! Als Karl Lauterbach DAVOR warnt, kocht Arzt vor Wut – „Quatsch!“

Corona-Knatsch bei „Hart aber fair“!
Corona-Knatsch bei „Hart aber fair“!
Foto: ZDF/Fotomontage

Corona-Krach bei „Hart aber fair“ (ARD)!

Das Coronavirus hält die Welt noch immer im Würgegriff. Laut der renommierten Johns-Hopkins-Universität (USA) sind weltweit mehr als 963.000 Menschen an den Folgen von Covid-19 gestorben, über 31,2 Millionen Personen infiziert worden. Deutschland hat bislang über 9.380 Tote und 275.000 Infizierte zu beklagen.

Verschwörungstheorien - warum sie in Krisen so viele Menschen anziehen
Verschwörungstheorien - warum sie in Krisen so viele Menschen anziehen

Doch ausgerechnet jetzt zu Herbstbeginn werden wieder Forderungen nach weiteren Corona-Lockerungen laut – und Frank Plasberg fragt in seiner „Hart aber fair“-Runde: Hat Deutschland Corona-Dusel? Mit dabei u.a. SPD-Gesundheitspolitiker und Corona-Dauerwarner Karl Lauterbach (57) und Andreas Gassen (58), Arzt und Vorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung – und zwischen beiden Medizinern hat es richtig gekracht!

„Hart aber fair“: Hatte Deutschland Corona-Dusel? Streit unter Medizinern

Lauterbach hat einmal mehr die Lockerungen, allen voran in Fußball-Stadien, kritisiert. Er verlangt, dass die Spiele wieder ohne Zuschauer stattfinden sollen: „Wenn man laut mit dem Nachbarn redet, auch wenn man draußen sitzt, und man ist infiziert, dann überträgt sich das Virus über die Tröpcheninfektion. Wir haben jetzt im Sommer etwas Normalität gehabt, weil wir jetzt durch das Draußen-sein viel weniger Infektionen hatten als wir im Herbst erwarten müssen.“

Und weiter: „Wir wissen, dass mehr als 90 Prozent aller Superspreader-Ereignisse in Innenräumen stattgefunden haben. Die haben halt im Sommer gefehlt, weil man wenig drinnen war. Das wird jetzt aber kommen.“

Lauterbach legt bei „Hart aber fair“ (ARD) nach: „Ohne Veränderungen in fünf Wochen 7.000 Infizierte pro Tag“

Puh, erwartet uns also wirklich die berüchtigte zweite Corona-Welle, wenn es kühler wird und man zwangsweise eher in Innenräumen unterwegs ist? In der Folge legt Lauterbach noch nach, will die Runde (u.a. mit Schauspieler Dieter Hallervorden) davon überzeugen, dass wir uns auf einem gefährlichen Weg befinden.

Der 57-Jährige auf die Forderung, Kulturbetriebe wie Theater wieder komplett öffnen zu lassen: „Wenn das Wetter in den nächsten vier Wochen so bliebe wie jetzt – was ja völlig unrealistisch ist –, und das Infektionsgeschehen würde so weiter gehen wie aktuell, dann hätten wir in fünf Wochen ohne eine Veränderung der Beschränkungen 7.000 Infizierte pro Tag. Aber damit können wir nicht rechnen. Wir müssen damit rechnen, dass das Wetter schlechter wird...“

Mediziner Gassen platzt bei „Hart aber fair“der Kragen: „Quatsch!“

Da platzt Andreas Gassen, selbst Mediziner (Orthopäde, Rheumatologe, Unfallchirurg) der Kragen: „Quatsch!“ Plasberg unterbricht Lauterbach, gibt das Wort an Gassen – und DER ledert richtig los! „Herr Lauterbach, das geht so nicht! Wenn wir einen R-Wert von 1,3 HÄTTEN und hätten den jetzt 70 Tage hintereinander – das hat es noch nie gegeben übrigens –, dann hätten wir eine 25-prozentige Belegung der Intensivstationen bei der gleichen Mobilität des Virus wie vor einem halben Jahr!“

Damit ist Gassen noch nicht fertig, er führt aus: „Und vor allem, Herr Lauterbach: Wenn es am Wetter läge, warum kriegen denn dann Menschen in Texas überhaupt Corona? Die haben seit einem halben Jahr Bombenwetter!“

---------------

„Hart aber Fair“:

  • Der wöchentliche Polit-Talk läuft seit 2001 im Fernsehen
  • Zuerst wurde „Hart aber Fair“ im WDR ausgestrahlt
  • Seit 2007 läuft die Sendung in der ARD
  • Von Beginn an ist Frank Plasberg der Moderator von „Hart aber fair"

----------------------

Lauterbach kontert bei „Hart aber fair“: „Keine Basis zum Diskutieren!“

Das lässt Lauterbach nicht auf sich sitzen, er kontert: „Herr Gassen, das mit dem R-Wert werden sie demnächst überall lesen können. Das sind die Berechnungen, die heute erfolgt sind.“ Gassen: „Herr Lauterbach, das hat doch damit nichts zu tun!“ Wieder Lauterbach: „Das ist ein wichtiger Punkt. Wenn man hier strittig stellt, dass das Infektionsgeschehen stark am Wetter hängt, dann haben wir keine Basis zum Diskutieren!“ Gassen wütend: „Ach! Das ist doch Unfug!“

---------------

Mehr News aus der Politik:

++ Friedrich Merz: Bemerkung über schwulen Kanzler sorgt für Aufregung – Spahn kontert kühl ++

++ Horst Seehofer mit klarer Ansage zu Moria: „Wer in die EU einreist...“ ++

++ Erdogan: Erzfeind hatte Skandal aufgedeckt – SO brutal rächt sich der Türkei-Präsident jetzt ++

---------------

Jetzt muss Plasberg dazwischen gehen, beruhigt die Gemüter, sagt in Richtung Karl Lauterbach: „Die Basis zum Diskutieren sollte hier immer gegeben sein. Ich finde, Herr Gassen ist ein Mensch, der hat sich bisschen mit Medizin beschäftigt...“

---------------

Weitere Top-Themen:

++ Maddie McCann: Braunschweiger Staatsanwalt soll Beweise für Maddies Tod haben ++

++ Rebecca Reusch: Schwester mit emotionalen Worten zum 17. Geburtstag „Ich liebe dich“ ++

---------------

Na, so konnten sich die beiden Streithähne zwar uneinig, aber dann doch schiedlich friedlich unentschieden trennen... (mg)

Die ganze „Hart aber fair“-Diskussion kannst du in ARD Mediathek sehen.

 
 

EURE FAVORITEN