Greta Thunberg: Uraltes Bild aufgetaucht – Foto sorgt für diese Verschwörungstheorie

Greta Thunberg ist an Bord des Katamarans „La Vagabonde“ auf dem Weg nach Europa. Ein altes Bild, das jetzt aufgetaucht ist, sorgt für wilde Spekulationen.
Greta Thunberg ist an Bord des Katamarans „La Vagabonde“ auf dem Weg nach Europa. Ein altes Bild, das jetzt aufgetaucht ist, sorgt für wilde Spekulationen.
Foto: dpa

Es war nur eine Frage der Zeit, bis die richtig irren Verschwörungstheorien über Greta Thunberg hereinbrechen.

Anlass ist ein 120 Jahre altes Foto, das in den USA an der University of Washington aufgetaucht ist.

Greta Thunberg: Eine Zeitreisende?

Die Schwarz-Weiß-Aufnahme zeigt drei Kinder beim Goldschürfen. Eines der Kinder blickt direkt in die Kamera - und hat eine gewisse Ähnlichkeit mit Klimaaktivistin Greta Thunberg.

+++ Greta Thunberg überrascht mit dieser Ankündigung: „Ich bin mit diesem Klima-Ding durch...“ +++

---------------

Das ist Greta Thunberg:

  • Geboren im Januar 2003 in Schweden
  • Die Klimaaktivistin lebt mit dem Asperger-Syndrom
  • Im August 2018 rief sie die Idee von Klimastreiks ins Leben - damals saß sie noch ganz allein mit einem Schild vor dem schwedischen Parlament in Stockholm
  • Greta Thunberg hat ihre Schulausbildung unterbrochen, um sich ganz dem Engagement als Klimaschützerin zu widmen. 2020 will sie wieder die Schule besuchen
  • Zuletzt wurde Thunberg der sogenannte Alternative Nobelpreis verliehen: Er ist eine Auszeichnung "für die Gestaltung einer besseren Welt"
  • Aktuell ist Greta Thunberg an Bord des Katamarans „La Vagabonde“ auf dem Rückweg aus den USA. Ziel: Madrid. Dort startet Anfang Dezember die UN-Klimakonferenz

---------------

In den sozialen Medien spekulieren manche jetzt, Greta Thunberg könne eine Zeitreisende sein.

Glücklicherweise sind die allermeisten Spekulationen offenkundig ironisch gemeint - wenngleich das in einer Welt, in der manche Menschen erschreckend ernsthaft an eine Verschwörung von Echsenmenschen glauben, auch nicht immer zu 100 Prozent sicher ist.

+++ Dieter Nuhr ätzt gegen „Fridays for Future“ – Kachelmann verteidigt ihn gegen Shitstorm +++

Greta Thunberg und die Verschwörungstheoretiker

Immerhin gibt es in den sozialen Medien auch weniger witzige Verschwörungstheorien über Greta Thunberg: Sie sei mit Wladimir Putin verwandt, behaupten manche.

Oder: Investor George Soros sei der Strippenzieher, der Greta Thunberg wie einer Marionette steuere. Sicherheitshalber sei erwähnt; Beide Annahmen sind Unsinn. (pen)

 
 

EURE FAVORITEN