Greta Thunberg: Als Berlusconi auf sie angesprochen wird, macht er einen üblen Witz

Greta Thunberg: Berlusconis Sex-Witz über die 16-Jährige kam nicht gut an. (Symbolbild)
Greta Thunberg: Berlusconis Sex-Witz über die 16-Jährige kam nicht gut an. (Symbolbild)
Foto: dpa

Klimaaktivistin Greta Thunberg erhält weltweit Zuspruch, doch ihr Handeln stößt auch auf Kritik.

So wie vergangene Woche, als sich Berlusconi in Mailand in einem üblen Witz negativ über Greta Thunberg äußerte.

Greta Thunberg: Berlusconi äußert sich geschmacklos

Während eines Kongresses fragte ihn ein Journalist zu seiner Meinung über Greta Thunberg. Dann fing der ehemalige Ministerpräsident Italiens vor Publikum an, eine Anekdote zu erzählen:

„Ein Freund forderte einen Apotheker auf, ihm mehrere Dosen Viagra zu geben, weil der drei Tage lang mit drei Schwedinnen im Bett verbringen will. Daraufhin gibt der Apotheker dem Freund Placebo-Pillen und trifft ihn nach dem Wochenende wieder in der Apotheke. Der Apotheker fragt den Mann, wie sein Wochenende war. Der Mann antwortet, dass er wie ein Arsch aussah.“

+++ Greta Thunberg: Brutales Bild aus Italien aufgetaucht +++

Greta betreibt „Umweltterrorismus“

Berlusconi führt fort: „Greta ist sicherlich nicht vergleichbar mit den Mädchen in dem Witz.“ Daraufhin wurde dem Politiker vorgeworfen, er habe die 16 Jahre alte Schwedin sexualisiert. Das berichtet das englischsprachige Portal Pluralist.

---------------------

Mehr News:

Eckart von Hirschhausen teilt 40 Jahre alten ZDF-Beitrag – das Thema ist leider topaktuell

„Hart aber fair“: Zuschauerin sorgt für Eklat – Plasberg macht alles noch schlimmer

Angela Merkel: Zwei Jahre altes Video setzt sie unter Druck – Experte spricht von „Arschtritt“

---------------------

Der Politiker antwortet, dass er glaube, Greta Thunberg werde instrumentalisiert, weil ihr Handeln nicht realisierbar sei. So sei es ist nicht möglich, die Entwicklung der Industrieländer zu stoppen. Weiter bezeichnete Berlusconi Greta Thunbergs Handeln als „Umweltterrorismus“.

Er ließ es sich auch nicht nehmen, seine Ansicht noch mal bei Twitter zu posten:

Greta Thunberg: Berlusconi twitterte sein Statement später.

Bekannt für

Berlusconis Ansicht erntete in den sozialen Medien Kritik. Der Korrespondent der britischen Zeitung Times UK, Tom Kington, reagierte auf seinem Twitter-Account so: „Er zeigt nach all den Jahren immer noch, wie er Trump den Weg ebnete.“

Greta Thunberg: Berlusconi ernetet Kritik von Italien-Korrespondent.

(nk)

 
 

EURE FAVORITEN