Greta Thunberg: „Deutsche Greta“ hält Rede – plötzlich muss die Echte eingreifen

Beim Weltwirtschaftsforum in Davos herrschte Uneinigkeit zwischen Greta Thunberg (r.) und Luisa Neubauer (l.)
Beim Weltwirtschaftsforum in Davos herrschte Uneinigkeit zwischen Greta Thunberg (r.) und Luisa Neubauer (l.)
Foto: Gian Ehrenzeller/KEYSTONE/dpa

Davos. Unangenehmer Moment beim Weltwirtschaftsforum in Davos (Schweiz)!

Klima-Ikone Greta Thunberg (17) nahm gemeinsam mit Luisa Neubauer (23), dem deutschen Gesicht der „Fridays for Future“-Bewegung, an einer Pressekonferenz teil, wie die „Bild“ berichtet. Doch die Schwedin war den Aussagen der Hamburgerin alles andere als einverstanden!

Greta Thunberg widerspricht deutscher Klima-Aktivistin Luisa Neubauer

Eigentlich sollte es ein flammender Appell sein, den Luisa Neubauer im Rahmen einer Pressekonferenz an die Öffentlichkeit richtete. „2020 ist das letzte Jahr, das uns bleibt, um eine Erderwärmung von mehr als 1,5 Grad Celsius zu verhindern“, so Neubauer. Doch schon während sie spricht, schüttelt Greta Thunberg energisch den Kopf und beäugt die Rednerin kritisch.

-------------------------------------------

Das ist Greta Thunberg:

  • Greta Tintin Eleonora Ernman Thunberg wurde geboren am 3. Januar 2003 in Stockholm
  • Die Jugendliche ist derzeit die bekannteste Klimaschützerin der Welt
  • Sie lebt vegan und reist nicht mehr mit dem Flugzeug
  • Auf sich aufmerksam machte sie im Hitzesommer 2018 mit ihren „Schulstreiks fürs Klima“ („Skolstreijk för klimatet“) – jeden Freitag schwänzte Greta die Schule und positionierte sich vor dem schwedischen Reichstag in Stockholm
  • Greta Thunberg nahm teil an der UN-Klimakonferenz in Katowice 2018 und am Weltwirtschaftsforum in Davos 2019

-------------------------------------------

Kaum hat Neubauer ihren Satz beendet, hebt Greta bereits ihr Mikrofon und öffnet den Mund, um zu widersprechen. Doch die deutsche Aktivistin legt nach: „Es muss dieses Jahr passieren. Und wir verlangen, dass dieses Jahr gehandelt wird, weil es das letzte Jahr ist, das wir haben, um die 1,5-Grad-Marke nicht zu überschreiten, laut IPCC.“

-------------------

Mehr zu Greta Thunberg:

------------------

Greta wird währenddessen sichtlich unruhig. Sie schüttelt den Kopf, flüstert „Nein“ und blickt dann angespannt zu Boden, wie bei „Bild“ zu sehen ist. Nach Neubauers Aussage nutzt Greta dann die Chance und korrigiert die Deutsche: „Ich möchte hinzufügen: Natürlich ist es nicht das letzte Jahr, das wir haben.“

Neubauer, sichtbar peinlich berührt, rudert sofort zurück: „Ja, es ist nicht das letzte Jahr für Klimaschutz, bitte schreiben Sie das nicht auf. Wir brauchen Klimaschutz zu jeder Zeit.“ (at)

 
 

EURE FAVORITEN