Greta Thunberg: Dieter Nuhr kann es nicht lassen – und zieht nach Eklat wieder über Klimaaktivistin her

Foto: imago images / Andreas Gora; Paul Chiasson / dpa; Montage DER WESTEN

Greta, Greta, Greta. Dieter Nuhr kann es einfach nicht sein lassen. Wieder attackiert der Entertainer Greta Thunberg. In den letzten Wochen machte Dieter Nuhr Schlagzeilen mit seinen Witzen über Greta Thunberg. In seiner ARD-Sendung „Nuhr im Ersten“ lässt er kein gutes Haar an der Klimaaktivistin.

Ein regelrechter Sturm der Empörung brach los, als er Greta Thunberg mit Hitler und Stalin verglichen haben sollte, so schrieben es die „Kieler Nachrichten“ zunächst. Dafür erntete Nuhr in den sozialen Netzwerken ordentlich Kritik. Einige Nutzer wollten sogar, dass die Show abgesetzt wird.

+++ Whatsapp, Deutsche Bahn, Youtube: Das ändert sich im Dezember +++

Paul G. zum Beispiel schrieb: „Kabarett hat eine einzige Regel: sei solidarisch mit den Schwachen und kritisch mit den Starken. Das was du machst, ist kein Kabarett. Das ist Schenkelklopfer-Comedy für das verspießerte Bürgertum. Deine Zunft schämt sich.“

--------------------

Mehr zu Greta Thunberg:

Greta Thunberg – Dieter Nuhr legt nach: „Lächerlich“

Dieter Nuhr über Greta Thunberg: Reaktion aus dem Publikum ist eindeutig

Greta Thunberg: Dieter Nuhr schießt erneut gegen 16-Jährige – weist „Hitlervergleiche" aber zurück: „völlig irrsinnig“

--------------------

Greta Thunberg bleibt Opfer von Nuhrs Witzen

Doch die Zeitung ruderte zurück, nachdem Dieter Nuhr öffentlich die Äußerungen über Greta Thunberg dementierte. Die „Kieler Nachrichten“ entschuldigten sich für den Artikel und löschte ihn auf der Homepage. Der Autor des Artikels beteuert aber, dass die Namen Hitler und Stalin trotzdem gefallen seien.

Dieter Nuhr derweil schießt in seiner Sendung am Donnerstagabend wieder gegen Greta Thunberg, vergleicht sie jetzt mit Helene Fischer.

---------------

Das ist Greta Thunberg:

  • Geboren im Januar 2003 in Schweden
  • Die Klimaaktivistin lebt mit dem Asperger-Syndrom
  • Im August 2018 rief sie die Idee von Klimastreiks ins Leben - damals saß sie noch ganz allein mit einem Schild vor dem schwedischen Parlament in Stockholm
  • Greta Thunberg hat ihre Schulausbildung unterbrochen, um sich ganz dem Engagement als Klimaschützerin zu widmen. 2020 will sie wieder die Schule besuchen
  • Zuletzt wurde Thunberg der sogenannte Alternative Nobelpreis verliehen: Er ist eine Auszeichnung "für die Gestaltung einer besseren Welt"

---------------

+++ Kate Middleton: Promi klaut DAS aus Royals-Palast – die Herzogin reagiert jetzt öffentlich +++

„Bin gespannt, wann der RND meldet: Helene Fischer, schlimmer als der Klimawandel. Und damit habe ich jetzt bitte nichts gegen Greta gesagt. Bitte, ich habe sie nicht erwähnt“, so Dieter Nuhr.

Das Publikum lacht lauthals und applaudiert. Doch das will der Comedian nicht zulassen: „Bitte nein, lassen Sie das, bitte.“ Sein künstlich beschämtes Gesicht verwandelt sich in ein leichtes Grinsen. Aber er bleibt hart.

So reagierte Dieter Nuhr bei Twitter über den Artikel aus Kiel:

Dann klärt er den Vergleich von Helene Fischer und Greta Thunberg auf: „Ähnlichkeiten mit Helene Fischer sind rein zufällig – aber deutlich. Denn wie heißt es so schön in Helene Fischers Lied 'Mit dem Wind'? 'Wir segeln los, da wartet so viel mehr'. Unter anderem der Klimagipfel. " Damit spielt Nuhr auf die Segelreise von Greta Thunberg an. Da sie als Klimaaktivistin Flugreisen vermeidet, segelt sie zu Veranstaltungen. Zuletzt zum UN-Klimagipfel in New York im September.

---------------

Das ist Dieter Nuhr:

  • 1960 wurde er in Wesel geboren
  • Aufgewachsen in Düsseldorf
  • 1986 gründet er seine erste Kabarett-Gruppe
  • 1998: Deutscher Kleinkunstpreis, es folgen zahlreiche weitere Auszeichnungen
  • Seit 2011 eigene Kabarettsendung „Nuhr im Ersten“ in der ARD

---------------

Dann erscheint eine Schlagzeile vom „Stern“ auf dem Bildschirm im Hintergrund. Titel: „Fünf Tage vor der Klimakonferenz: Wo steckt eigentlich Greta Thunberg?“

Nuhr erzählt weiter: „Greta ist noch mitten auf dem Atlantik. Das ist kein Scherz. Und die Klimakonferenz geht los. Die ist ja verlegt worden – von Chile nach Spanien. Und das ist für jemanden, der mit dem Segelboot reist, ääähhh... ein Problem.“ Dieses satirische Statement erntet wieder Applaus.

Ab Minute 37:20 zieht Dieter Nuhr über Greta Thunberg her

Auch seine Tochter leidet unter der Greta Thunberg-Debatte

Generell hat Dieter Nuhr offenbar nichts für Greta Thunberg und die „Fridays for Future“-Bewegung übrig. Kritisiert mit seinen Anekdoten immer wieder Greta. „Ich bin gespannt, was Greta macht, wenn es kalt wird. Heizen kann es ja wohl nicht sein", witzelte er in seiner Sendung.

Seine Tochter gehört ebenfalls zu den Klima-Demonstranten. Die Abneigung bekommt sie deutlich zu spüren: „Ich werde bei meiner Tochter im Kinderzimmer nicht mehr heizen. Wenn unsere Kinder meinen, wir könnten die Welt mit ein bisschen Sonne und Wind antreiben, dann sollten wir Eltern ihnen ein Hamsterrad mit Dynamo ins Kinderzimmer stellen.“ Daraufhin brach ein Shitstorm über Nuhr rein.

+++ „Dschungelcamp“ (RTL): Polizei sucht Mörder! Sorge um Kandidaten – Schreckliches wurde jetzt entdeckt +++

Wann Nuhr endlich die Lust an diesem Thema verloren hat und aufhört, sich mit einem 16-jährigen Mädchen zu beschäftigen, bleibt abzuwarten... (ldi)

 
 

EURE FAVORITEN