Friedrich Merz: Skurriler Wahlspot sorgt für Spott – „Das ist so schräg!“

Friedrich Merz hat einen skurrilen Wahlwerbespot veröffentlicht. (Archivbild)
Friedrich Merz hat einen skurrilen Wahlwerbespot veröffentlicht. (Archivbild)
Foto: dpa

Friedrich Merz (CDU) hat einen kuriosen Wahlwerbespot in den sozialen Meiden gepostet, der für eine Menge Aufregung gesorgt hat – auch unter seinen Anhängern.

Denn Friedrich Merz (65) hat in diesem Spot vergangene Zeiten mit Aktualität verbunden. Dafür hat er einfach einen Werbespot aus dem Jahr 1994 neu aufgemöbelt.

Friedrich Merz sorgt mit Wahlwerbespot für Verwirrung und gespaltene Gemüter

Doch davon ab, dass der 65-Jährige seine Wähler im Hochsauerlandkreis gewinnen möchte, sich mit Jägern damals und Jägerinnen heute zeigt, wirkt der Spot eher verwirrend. Das finden vor allem die potentiellen Wähler, die sich mit ihrer Meinung dazu nicht zurückhalten.

---------

Das ist Friedrich Merz:

  • geboren am 11. November 1955 als Joachim-Friedrich Martin Josef Merz
  • er ist Jurist, Lobbyist und Politiker
  • kandidierte 2018 erfolglos für den Partei-Vorsitz der CDU
  • kandidiert aktuell für den Bundestag

------------------

Im Spot zunächst der junge Merz zu sehen, der mit Vorurteilen des Hochsauerlandkreises aufräumt und sich am Schluss mit einer Gruppe Jäger zeigt. Das gleiche wiederholt der CDU-Mann dann im aktuellen Spot, nur dass am Ende dann eben Jägerinnen ihm zur Seite stehen.

+++ Maischberger (ARD): Hubertus Heil greift Friedrich Merz an – „Nicht so von oben herab! +++

Friedrich Merz in der Kritik: „Das ist so schräg“

Viele Wähler finden den Spot von Friedrich Merz eher verstörend als motivierend.

  • „Wie sehr willst du alter, weißer Mann sein? Friedrich Merz: Ja!“
  • „Tiere schießen und Bäume abhacken, das ist das Sauerland? Na Prost Mahlzeit!“
  • „Merz ist mit seiner rückwärtsgewandten Politik im Jahr 1994 stehen geblieben“
  • „Die Spots der CDU waren schon immer teils unteriridisch“
  • „Schräg. Das ist so schräg. (...) Warum sagt dir das niemand?“

Es gibt aber auch positive Stimmen, die den Clip als sehr gelungen empfinden.

  • „DAS. IST. EIN. WAHLSPOT!“
  • „Wären Sie Kanzlerkandidat, ich würde keine Sekunde zögern und der Union meine Stimme geben! Sie sind einfach nur toll!“
  • „Der grösste Fehler der CDU ist das man diesen Man nicht zum K-Kandidaten gemacht hat.“
  • „Endlich mal richtig gute Wahlwerbung“

+++ Markus Lanz (ZDF): Trittin wettert gegen Lindner – „das ist wie Corona auf Dauer“ +++

Bundestagswahl: Am Sonntag entscheidet Deutschland über die neue Regierung

Am Sonntag, 26. September ist Bundestagswahl.

------------------------------------

Mehr Politik-News:

-------------------------------------

Dann müssen die Deutschen entscheiden, welche Regierung sie künftig haben wollen und wer Noch-Bundeskanzlerin Angela Merkel beerben soll. (fb)