Essen

Europawahl 2019: Umfrage in Deutschland – diese Partei liegt vorn

So funktioniert die Europawahl

Ende März werden die Bürger der EU wieder zur Wahlurne gebeten. Die Wahl zum Europäischen Parlament steht an.

Ende März werden die Bürger der EU wieder zur Wahlurne gebeten. Die Wahl zum Europäischen Parlament steht an.

Beschreibung anzeigen

Essen. Die Europawahl 2019 steht im Mai an. Zwischen dem 23. und 26. Mai wählen die einzelnen europäischen Staaten ihre jeweiligen Europaabgeordneten ins EU-Parlament.

In Deutschland findet die Europawahl 2019 am 26. Mai statt. 96 Europaabgeordnete stehen zur Wahl – die Höchstzahl für ein einzelnes Land.

Vertreter von 15 deutschen Parteien sind derzeit im Europaparlament vertreten. Darunter:

  • CDU/CSU (Spitzenkandidat 2019: Manfred Weber); Europapartei: EVP
  • SPD (Spitzenkandidatin 2019: Katarina Barley); Europapartei: SPE
  • Bündnis 90/Grüne (Spitzenkadidaten 2019: Ska Keller und Sven Giegold); Europapartei: EGP
  • Die Linke (Spitzenkadidaten 2019: Özlem Demirel und Martin Schirdewan); Europapartei: EL
  • AfD (Spitzenkadidat 2019: Jörg Meuthen); Europapartei: --
  • FDP (Spitzenkadidat 2019: Nicola Beer); Europapartei: ALDE

37 weitere (Klein- bis Kleinst-)Parteien schicken Kandidaten ins Rennen, außerdem treten parteilose Kandidaten bei der Europawahl 2019 an.

In regelmäßigen Abständen zeigt die aktuelle Europawahl 2019 Umfrage, wo die Parteien und ihre Kandidaten in der Wählergunst in Deutschland stehen.

Europawahl 2019 Umfrage zeigt Trend in Deutschland

Laut der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA vom 1. Februar 2019 zur Europawahl liegt die Union (CDU/CSU) mit 30 Prozent deutlich vorn und kann ihr Wahlergebnis von der Europawahl 2014 halten.

Gefolgt wird die Union von den Grünen, die 17 Prozent der deutschen Stimmen bei der Europawahl 2019 erringen würden, wenn am folgenden Sonntag gewählt worden wäre. Das entspricht einem Zuwachs von 6,3 Prozent seit der letzten Europawahl.

SPD verliert deutlich bei der Europawahl 2019 Umfrage

Die SPD erhält laut aktueller Umfrage nur 15 Prozent der Stimmen – damit rutscht der einst größte Gegner von CDU/CSU hinter die Grünen. Bei der Europawahl vor fünf Jahren errang die SPD noch 27,3 Prozent der Stimmen und lag damit nur knapp hinter der Union.

Die Linke und die FDP kommen in der aktuellen Europawahl 2019 Umfrage auf jeweils 8 Prozent der Stimmen. Damit hat sich Die Linke leicht verbessert (2014: 7,4 Prozent), die FDP schaffte es gar, die Wählerstimmen mehr als zu verdoppeln. Bei der vergangenen Europawahl kamen die Freien Demokraten nur auf magere 3,4 Prozent.

Europawahl 2019: AfD gewinnt an Zustimmung

Die rechtspopulistische Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) schaffte es 2014 aus dem Stand, 7,1 Prozent bei der Europawahl zu erreichen. Erst 2013 gegründet, fand ihr zunächst hauptsächlich EU-skeptischer Kurs direkt Anklang. Fünf Jahre und eine deutliche politische Rechtskurve später kommt die AfD bei der Europawahl 2019 Umfrage auf 12 Prozent.

Für die INSA-Umfrage wurden zwischen dem 25. und 28. Januar 2019 insgesamt 2056 Personen in ganz Deutschland befragt.

------------------------------------

• Mehr zur Europawahl 2019:

Europawahl 2019: Termin in Deutschland, Briefwahl – hier alle Infos

Katarina Barley (SPD) macht Nationalisten eine klare Ansage – und findet den Mindestlohn „verdammt niedrig“

AfD mit radikalem Leitantrag zur Europawahl: Partei bringt bisher unvorstellbare Idee ins Spiel

-------------------------------------

 
 

EURE FAVORITEN