Erdogan: Mann aus NRW im Türkei-Urlaub verhaftet – die Vorwürfe sind heftig

Recep Tayyip Erdogan ist seit fünf Jahren Präsident der Türkei. Jetzt hat er einen Deutschen wieder im Urlaub verhaften lassen.
Recep Tayyip Erdogan ist seit fünf Jahren Präsident der Türkei. Jetzt hat er einen Deutschen wieder im Urlaub verhaften lassen.
Foto: dpa

Der türkische Präsident Recep Teyyip Erdogan hat es wieder getan. Wieder ließ er einen Deutschen in seinem Türkei-Urlaub verhaften.

Laut „Bild“ kommt der Mann aus Köln. Seit dem 12. November sitzt er in Haft. Auch eine Frau ist verhaftet worden.

Erdogan-Polizei nimmt Deutschen im Urlaub fest

Der Kölner Bekir T. besuchte seine Familie in der Südosttürkei, als Erdogan ihn festnehmen ließ. Was er getan hat? Er soll Terrorpropaganda betrieben haben. Außerdem sei er Mitglied in der „PKK“. Die bewaffnete und verbotene Arbeiterpartei gilt in der Türkei und in Europa als Terrororganisation.

Ebenfalls soll T. Mitglied des Vorstands von „Komkar“ sein. Ein Verein aus Kurdistan in Deutschland. Sein Anwalt Hasan Dagtekin bestätigt außerdem, dass dem Inhaftiertem vorgeworfen wird, 2009 Beiträge auf Facebook gepostet zu haben. Laut Dagtekin weist T. die Vorwürfe zurück.

+++ Greta Thunberg: Uraltes Bild aufgetaucht – Foto sorgt für diese Verschwörungstheorie +++

Erdogan verhängt Ausreisesperre

Auch eine Frau aus Hamburg ließ Erdogan verhaften. Nebahat Y. (58) wird seit dem 3. Oktober in der Türkei festgehalten. Erst saß sie acht Tage im Knast. Dann durfte sie wieder raus. Aber: Sie hat eine Ausreisesperre. Dies sagte ihr Mann, er möchte anonym bleiben.

+++ München: Schlimme Panne bei Polizeieinsatz! Mann wird überrollt – weil Polizist diesen Fehler machte +++

In Diyarbakir sei die Frau gereist. Sie wollte sich um die Gräber ihrer Eltern kümmern und ihre Schwester besuchen. Das sagte ihr Mann.

--------------------------------

• Mehr Themen zum Thema Erdogan:

Erdogan-Kritikerin (75) aus Haft entlassen: Ihre ersten Worte sind herzzerreißend

Erdogan präsentiert Wirtschaftswunder – doch Experten sehen verheerendes Problem

Erdogan schickt IS-Terroristen nach Deutschland zurück – HIER könnte einer von ihnen landen

• Top-News des Tages:

TV-Hammer in der ARD! Das Erste schmeißt nächste beliebte Serie aus dem Programm

NRW droht Verkehrs-Kollaps: Hier sorgen Traktoren am Montag für Chaos

--------------------------------

Seit 28 Jahren besitze Y. nur noch den deutschen Pass. Erdogans Vorwurf: Terrorpropaganda und Präsidentenbeleidigung. Auch ihr Anwalt Abdülmenaf Kiran gab an, dass sie die Vorwürfe bestreite.

Die Hamburgerin soll laut türkischen Behörden 2012 einen Hungerstreik in der Türkei organisiert haben. Weitere Anschuldigung: Sie habe den Anführer der PKK unterstützt. Der nächste Vorwurf: Y. soll im Social Web einen Post gelikt haben, der Erdogan beleidigt hat.

----------------------------

Recep Tayyip Erdogan:

  • Recep Tayyip Erdogan ist seit dem 28. August 2014 Präsident der Türkei
  • Er wurde am 26. Februar 1954 geboren
  • Er ist Vorsitzender der Partei AKP
  • Nach dem Verfassungsreferendum 2017 wurde das parlamentarische System im Juli 2018 bei einer vorgezogenen Wahl in ein Präsidialamt umgewandelt, damit Erdogan mehr Macht innehat
  • Erdogan setzt sich für eine Wiedereinführung der Todesstrafe ein
  • Seit 2017 hat es zahlreiche Verhaftungen von deutschen Journalisten und Staatsangehörigen gegeben. Diese standen stets im Zusammenhang mit regierungskritischen Äußerungen in den sozialen Medien

----------------------------

+++ Pegida: Als ein Demonstrant etwas sagen will, eskaliert die Situation +++

Fünf Mal pro Woche muss sich die 58-Jährige laut Bild nun bei der Polizei melden- (ldi)

 
 

EURE FAVORITEN