Donald Trump: Terror-Gefahr! US-Regierung befürchtet jetzt Schlimmes nach seiner Abwahl

Trump-Anhänger stürmen das US-Capitol

Trump-Anhänger stürmen das US-Capitol

Anhänger von Donald Trump haben am Mittwoch das US-Capitol in Washington gestürmt.

Beschreibung anzeigen

Das Kapitel Donald Trump ist in den USA noch lange nicht beendet! Auch wenn Trump nicht mehr im Weißen Haus sitzt, beherrscht er weiter die Schlagzeilen. Aktuell läuft ein Amtsenthebungsverfahren gegen ihn im US-Kongress.

Nach dem Sturm aufs Kapitol am 6. Januar rumort es weiter in der rechten Wählerschaft in den USA: Viele Anhänger von Donald Trump wollen weiterhin seine Wahlniederlage nicht akzeptieren. Nun gibt es sogar eine Terrorwarnung!

Donald Trump: Corona-Wut, extremistische Trump-Anhänger und Rassisten – kommt neuer Terror in die USA?

Das Heimatschutzministerium veröffentlichte ein Bulletin zur nationalen Risikolage mit Blick auf mögliche terroristische Bedrohungen. Darin heißt es, gewalttätige Extremisten könnten sich durch den Angriff auf das Kapitol ermutigt fühlen, Staatsvertreter oder Regierungsstellen anzugreifen. Informationen deuteten darauf hin, dass „ideologisch motivierte, gewalttätige Extremisten“ aus Widerstand gegen den Staat oder die Amtsübergabe im Weißen Haus zu Gewalt aufrufen oder Gewaltakte begehen könnten.

Seitenhieb auf Trump: „Unrichtige Erzählungen“ könnten zu Gewalttaten anstiften

Das Heimatschutzministerium mahnte, insgesamt bestehe das Risiko, dass sich gewaltsame Aktionen wie im vergangenen Jahr fortsetzen könnten, bei denen Extremisten aus Wut über die Migrationspolitik, ethnische Spannungen, den Wahlausgang oder coronabedingte Restriktionen Gewalttaten geplant und teils auch begangen hätten.

------------------

Weitere Artikel über Donald Trump:

------------------

Der Bericht spricht von einem „erhöhten Bedrohungsumfeld“ im ganzen Land, wobei keine Hinweise auf konkrete Angriffspläne vorliegen. Erwähnt werden „unrichtige Erzählungen“, also Lügen und Fake-News, die zu Gewalttaten anstiften könnten. Ein klarer Verweis auf Ex-Präsident Donald Trump.

------------------

Mehr über Donald Trump:

  • Trump war von 2017 bis 2021 der 45. US-Präsident.
  • Der Unternehmer besiegte im Wahlkampf 2016 Hillary Clinton, unterlag aber 2020 Joe Biden.
  • Bei der Wahl 2020 kam Trump auf 74,2 Millionen Stimmen.
  • Nach dem Auszug aus dem Weißen Haus hat er sich in sein Anwesen Mar-a-Lago (Florida) zurückgezogen.

------------------

Die Gefahr von Angriffen auf kritische Infrastrukturen, etwa im Telekommunikations- oder Gesundheitssektor, habe im vergangenen Jahr zugenommen.

------------------

Mehr aktuelle Politik-Nachrichten:

------------------

Desinformation und Verschwörungstheorien rund um die Corona-Pandemie hätten gewalttätige Extremisten zu solchen Aktionen angetrieben, berichtet das Ministerium.