Donald Trump: Irres Experiment – nun kommt heraus, dass ...

Donald Trump.
Donald Trump.
Foto: imago images / ZUMA Wire

Seit März 2009 ist Donald Trump beim Kurznachrichtendienst Twitter angemeldet. Der US-Präsident hat mittlerweile mehr als 80 Millionen Follower.

Die Tweets von Donald Trump sorgen immer wieder für Diskussionen. Mitunter verstoßen sie sogar gegen die Nutzungsbedingungen von Twitter. Weil Twitter die Kurznachrichten des Präsidenten gekennzeichnet hatte, gab es zuletzt großen Ärger mit dem Netzwerk.

Donald Trump: Experiment mit seinen Tweets

Ein Twitter-Nutzer hat nun ein spannendes Experiment gestartet. Unter dem Namen „SuspendThePres“ twittert er exakt das Gleiche wie Donald Trump. Er kopiert jeden einzelnen Tweet.

„Dieser Account wird das tweeten, was der Präsident tweetet“, kündigte der anonyme Nutzer am 30. Mai an. „Mal sehen, ob ich gesperrt werde, weil ich gegen die Nutzungsbedingungen von Twitter verstoße.“

+++ Donald Trump: Schockierende Beichte – „Ich nehme jeden Tag...“ +++

Account wird gesperrt

Tatsächlich dauerte es nicht lange bis Twitter den Account „SuspendThePres“ vorübergehend sperrte. Um genau zu sein dauerte es nur 68 Stunden.

„Ich war gerade für 12 Stunden gesperrt“, ließ der Nutzer am 2. Juni wissen. Twitter habe festgestellt, dass er gegen die Regeln zur Gewaltverherrlichung verstoßen habe.

+++ Donald Trump: Promi hustet dem US-Präsidenten bei Rede mitten ins Gesicht +++

Gewaltverherrlichung im Tweet

Grund für die Sperre war demnach die Wiedergabe von Trumps Tweet zu den Potesten nach dem Tod von George Floyd. Der Afroamerikaner war nach einem brutalen Polizeieinsatz in Minneapolis auf offener Straße gestorben. Seitdem kommt es in den USA immer wieder zu Massenaufständen.

„Diese Schlägertypen entehren das Andenken an George Floyd“, schrieb Donald Trump zu den Protesten. „Das werde ich nicht zulassen.“ Der Präsident wolle mithilfe des Militärs die Kontrolle behalten. „Kommt es zu Plünderungen, dann kommt es zu Schüssen.“

Mit den gleichen Worten („When the looting starts, the shooting starts“) hatte 1967 der damalige Polizeichef von Miami ein hartes Vorgehen gegen die dunkelhäutige Bevölkerung angekündigt. Nun wurde der Account „SuspendThePres“ wegen der Gewaltverherrlichung von Twitter für einen halben Tag gesperrt.

+++ Donald Trump mit heftiger Corona-Behauptung – Amerikaner rasten aus: „Spinner“, „Verrückter“ +++

+++ Donald Trump wettert in Corona-Krise gegen China – und droht ... +++

---------------------------------------

Das ist Donald Trump:

  • Geboren am 14. Juni 1946 in New York City in den USA
  • Zwischen 1971 und 2017 war er der CEO des Konzerns Trump Organization
  • Vor allem in der Immobilienbranche machte Trump ein Milliardenvermögen
  • 2017 wurde er der 45. Präsident der Vereinigten Staaten
  • Trump ist der erste US-Präsident ohne vorheriges politisches Amt oder militärischen Rang

---------------------------------------

+++ Donald Trump blamiert sich mit DIESEM Satz über Schutz vor Corona aufs Übelste – „Ich kann nicht glauben...“ +++

„SuspendThePres“ macht weiter

Seitdem er wieder freigegen wurde, macht der anonyme Nutzer übrigens einfach da weiter, wo er aufgehört hat. Auf dem Account „SuspendThePres“ werden weiterhin alle Tweets des Präsidenten kopiert.

Mal sehen, wie lange es bis zur nächsten Sperre dauert... (nr)

 
 

EURE FAVORITEN