Donald Trump: Irre Aufnahmen! Gigantische Trump-Feier in Florida

Donald Trump: So tickt der 45. US-Präsident

Donald Trump: So tickt der 45. US-Präsident
Beschreibung anzeigen

Einfach irre! Hunderte, wenn nicht tausende Anhänger bejubeln den ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump in dessen Wahlheimat Florida.

Donald Trump hatte erst vor wenigen Tagen dank der Stimmen der Republikaner im Senat den Erfolg eines Amtsenthebungsverfahrens verhindern können. Ihm wird vorgeworfen, durch seine aufhetzerischen Reden eine Mitschuld an den Krawallen am Kapitol Anfang Januar zu tragen. Mehrere Personen kamen dabei ums Leben. Selbst für führende Republikaner markierte das einen Bruch mit dem ehemaligen Präsidenten. Doch seine Anhänger scheint das nicht zu stören.

Donald Trump lässt sich feiern

Am dritten Montag im Februar ist in den USA der „Presidents‘ Day“, ein bundesweiter Feiertag der eigentlich den ehemaligen US-Präsidenten George Washington und Abraham Lincoln gewidmet ist. Doch feiern ließ sich an diesem Tag nun auch Donald Trump von seinen Anhängern in Palm Beach, Florida.

+++ Penny wirbt für Smoothie – und kann sich Seitenhieb gegen Donald Trump nicht verkneifen +++

Auf Twitter zeigen Videos und Bilder die irren Szenen: Menschenmassen in blau-weiß-rot gekleidete säumen die Straßen, USA und Trump-Flaggen wehen im Wind. Dazwischen gesellt sich die ein oder andere „Q-Anon“-Flagge, Erkennungszeichen für die Anhänger einer völlig abstrusen Verschwörungsideologie, die unter anderem behauptet, die Politik-Elite ernähre sich von kleinen Kindern.

----------------------------

Das ist Donald Trump:

  • Geboren am 14. Juni 1946 in New York City in den USA
  • Wurde 2017 der 45. Präsident der Vereinigten Staaten
  • Er war der erste US-Präsident ohne vorheriges politisches Amt oder militärischen Rang
  • im November 2020 verlor er die US-Präsidentschaftswahl gegen den demokratischen Herausforderer Joe Biden
  • am 6. Januar stürmten Trump-Anhänger das Kapitol, viele geben Trump dafür eine Mitschuld

----------------------------

Seit seinem Auszug aus dem Weißen Haus am 20. Januar hatte sich Trump rar gemacht. Vielleicht wollte er den Ausgang des Impeachment-Verfahrens gegen ihn abwarten. Am Samstag (Ortszeit) war dann klar: Das Verfahren würde aufgrund der Republikaner keinen Erfolg haben. Lediglich sieben der 50 republikanische Senatoren waren von der Schuld Trumps überzeugt. Für eine Verurteilung hätte es ganze zehn mehr gebraucht.

+++ Donald Trump: Jetzt tritt er aus DIESER Vereinigung aus – „Gefährliche, unamerikanische Ideen!“ +++

Trump-Anhänger mit irrem Empfang für Ex-Präsidenten

Am Montag (Ortszeit) trat Trump erstmals seit Wochen wieder vor seine Anhänger. In einer Eskorte aus schwarzen SUVs fuhr er in Florida an seinen Anhängern vorbei. Sie skandierten „USA! USA! USA!“, forderten ihn mit „Trump 2024“-Plakaten zur erneuten Kandidatur bei der nächsten Präsidentschaftswahl auf und waren wie der ehemalige US-Präsident vom Wahlbetrug weiter überzeugt. Beweise gibt es für diese Behauptung bis heute nicht.

Auch der Impeachment-Prozess, der eindrücklich das Geschehen rund um die Krawalle am Kapitol und Trumps Verwicklung darin zeigte, hat bei seinen treuesten Anhängern keine Auswirkungen gehabt. Für sie ist Trump weiter der „größte Präsident aller Zeiten“. Doch zumindest in der eigenen Partei bröckelt sein Ruf.

------------------------------------

Mehr zu Donald Trump:

Donald Trump: Entscheidung im Impeachment-Verfahren gegen Ex-US-Präsidenten gefallen! So hat der Senat entschieden

SPD-Politiker plötzlich bei Trump-Anhörung zitiert! Um DIESE Worte geht es

Donald Trump: Enthüllt! SO heftig traf ihn seine Covid-Erkrankung wirklich!

------------------------------------

So erklärte der republikanische Mehrheitsführer Mitch McConnell, es stehe „vollkommen außer Frage, dass Präsident Trump praktisch und moralisch verantwortlich ist, die Ereignisse dieses Tages ausgelöst zu haben.“ Allerdings hatte der Republikaner beim Impeachment noch gegen die Verurteilung Trumps gestimmt. (dav)