Donald Trump: Macht er DIESE radikale Ankündigung wirklich wahr, wenn er verliert?

US-Wahl: Das ist die Familie Trump

US-Wahl: Das ist die Familie Trump

US-Präsident Donald Trump hat eine große Familie. Wir stellen die wichtigsten Familienmitglieder vor.

Beschreibung anzeigen

Donald Trump ist bekannt für seine Sprüche und Attacken. Aus Sicht seiner Anhänger lief er auch in diesem Wahlkampf gegen Joe Biden zur Hochform auf. Oft attackierte er Biden unter der Gürtellinie als „Sleepy Joe“.

Doch Donald Trump machte auch eine Ankündigung, die nun wie ein Boomerang wieder zu ihm zurückkommen könnte.

+++ US-Wahl 2020: Skandalöse Trump-Ansprache – TV-Sender bricht sie ab +++

Donald Trump macht DIESE Ankündigung im Wahlkampf - macht er sie wahr?

Dass für Donald Trump eine Niederlage nicht akzeptabel und schon gar nicht vorstellbar ist, machte er im Wahlkampf klar.

Bei einer Wahlkampfrede am 17. Oktober in Macon (US-Bundesstaat Georgia) spuckte er dann besonders große Töne. Trump bezeichnete Biden als „schlechtesten Kandidaten in der Geschichte der amerikanischen Politik“. Das erhöhe aber auch den Druck auf ihn selbst, wenn er verliere. An seine Anhänger gerichtet sagte Trump: „Könnt ihr euch vorstellen, dass ich verliere?“ Dann fiel der brisante Satz: „Vielleicht muss ich dann das Land verlassen, ich weiß es nicht.“

Nur ein Witz? Oder steckt mehr dahinter? Es wird mit einer Prozesswelle gerechnet, wenn Donald Trump nicht mehr im Amt ist und somit als US-Präsident vor Strafverfolgungen geschützt ist.

------------------

Mehr zu US-Wahl:

------------------

US-Wahl: Wandert Trump jetzt aus? Hier kann man den Satz hören: