Darauf einen Apfel

Neulich diskutierten wir am Esstisch über Obst und Gemüse und den Sinn insbesondere für heranwachsende Menschen, regelmäßig davon zu essen. Freundlich wurde gefragt, ob es nicht richtig sei, dass Kartoffeln ebenfalls zu Gemüse zählen, und auch, ob das auf Tomaten ebenfalls zutreffe. Durch vorangegangene Runden sensibilisiert, war klar, dass wieder in Richtung Pommes frites und Ketchup argumentiert wurde. Wir brachen das Gespräch deshalb ab und servierten stattdessen zwei Äpfel der Sorte Elstar. Der durchschnittliche Pro-Kopf-Apfel-Verbrauch in Deutschland lag im Vorjahr übrigens bei neun Kilo, berichtete kürzlich das Pressebüro deutsches Obst und Gemüse, womit der Apfel den Spitzenplatz in der Obst-Rangliste locker verteidigte. Man staunt ja mitunter, wer nicht alles ein Pressebüro hat. Aber allein für die 2014 deutschlandweit 1,04 Tonnen geernteten Äpfel geht so ein Büro deutsches Obst und Gemüse schon in Ordnung, zumal jetzt die Spargelernte losgeht. Und ganz ehrlich: Haben wir auf diese Nachricht nicht sehnsüchtig gewartet?

EURE FAVORITEN