CSU-Parteitag kürt Markus Söder zu Seehofers Nachfolger

Der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU) folgt auf Horst Seehofer.
Der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU) folgt auf Horst Seehofer.
Foto: Sven Hoppe / dpa
Markus Söder ist nun auch offiziell der Nachfolger von Horst Seehofer: Der CSU-Parteitag stimmte fast einstimmig für den 50-Jährigen.

Nürnberg.  Nun ist es endgültig: Der bayerische Finanzminister Markus Söder soll Horst Seehofer nächstes Jahr als Ministerpräsident beerben. Beim CSU-Parteitag in Nürnberg wurde der 50-Jährige am Samstag fast einstimmig zu Seehofers Nachfolger gekürt – in einer offenen Abstimmung, bei einigen wenigen Gegenstimmen.

Die offizielle Stabübergabe soll dann im ersten Quartal 2018 sein: Dann will Seehofer sein Amt abgeben, und Söder soll im Landtag zum neuen bayerischen Ministerpräsidenten gewählt werden. „Ich werde mich mit ganzer Kraft, mit ganzer Leidenschaft für dieses Land und die CSU einsetzen“, versprach Söder unter großem Applaus. (dpa)

Horst Seehofer kündigt seinen Rückzug als Ministerpräsident an
Horst Seehofer kündigt seinen Rückzug als Ministerpräsident an


 
 

EURE FAVORITEN