CDU-Parteitag: Als AKK sich hinsetzen will, bricht Merkel in schallendes Gelächter aus

AKK passierte auf der Bundesvorstandssitzung der CDU ein kleiner Fauxpas - die Kanzlerin nahm's mit Humor.
AKK passierte auf der Bundesvorstandssitzung der CDU ein kleiner Fauxpas - die Kanzlerin nahm's mit Humor.
Foto: dpa

Berlin. Was ist denn hier los?!

Zu Beginn der CDU-Bundesvorstandssitzung am Montag hatten Kanzlerin Angela Merkel und Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer eine Menge Spaß. Sogar so viel, dass die Kanzlerin einfach mal laut drauf los lachte.

Der Grund: Vor Beginn der Sitzung setzte sich AKK beinahe auf den falschen Stuhl - und zwar auf den der Kanzlerin. Theatralisch warf AKK daraufhin ihren Kopf auf den Tisch. Das berichtet die Bild. Für Angela Merkel gab es dann wohl kein Halten mehr: Die 64-Jährige brach in schallendes Gelächter aus.

+++ Annegret Kramp-Karrenbauer will nicht in Merkels Chef-Büro - aus diesem Grund +++

------------------------------------

• Mehr Themen:

Neuer Job für Friedrich Merz: Das soll er jetzt in der CDU machen

„Maischberger“ in der ARD: FDP-Politiker liefert sich üblen Fehltritt gegen CDU-Newcomer Amthor

• Top-News des Tages:

Anti-Baby-Pille: DAS wird sich jetzt für Tausende Frauen ändern

Frauke Ludowig: Mann legt sich mit RTL-Moderatorin an – mit ihrer Antwort hat er sicher nicht gerechnet!

-------------------------------------

Annegret Kramp-Karrenbauer: Telefonkonferenz mit Markus Söder

Am Montag führte Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer auch ein Gespräch mit CSU-Politiker Markus Söder. Er wurde vor eineinhalb Wochen zum neuen Parteivorsitzenden gewählt. Die Spitzen der Schwesterparteien hatten sich am Montag in einer Telefonkonferenz über die zentralen Punkte der Arbeit in den kommenden Monaten abgestimmt. (bs)

 
 

EURE FAVORITEN